Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Heimat.Abend des BG Dornbirn

Die Schüler des BGD präsentieren mehrheimische Musik und einheimische Dialekttexte.
Die Schüler des BGD präsentieren mehrheimische Musik und einheimische Dialekttexte. ©Schule
Am 15. und 17. Juni lädt das BGD zum Heimatabend in den Gasthof Schwanen.   Dornbirn. Zu einem Heimatabend der besonderen Art lädt nächste Woche das Bundesgymnasium Dornbirn.
Heimat.Abend des BGD

Auf dem Programm stehen  „mehrheimische“ Musik zum Genießen sowie einheimische Dialekttexte zum „fröhlichen Verdauen“, gewürzt mit sehr viel Humor, Geselligkeit und Entspannung. Dabei wechseln sich Mundartszenen mit Musikeinlagen ab, das Ganze in der Absicht „heimische“ Gefühle aufkommen zu lassen. „Es soll ein bunter, vergnüglicher und gleichzeitig geistreicher Abend werden“, so der Organisator Prof. Andreas Gabriel.

 

Der „Heimat.Abend“ ist eine Initiative des Landesprojektes „Heimatabend oder wie fremd heimisch wird“ (www.heimatshuttle.at), des BG Dornbirn und des Projektes „Tierleben“. Auf der Bühne des Gasthofs Schwanen zeigen über 30 Schüler der Theatergruppe Oberstufe, der Schülerblasmusik, der Gruppe „Kreatives Schreiben“ sowie mehrere Sazspieler ihre Interpretationen von Heimat. Alle Musikbeiträge der Blasmusik wurden von Prof. Stefan Nobis eigens arrangiert. Textliche Unterstützung bekamen die Schüler von Prof. Eva Obwegeser und bei der Inszenierung von Prof. Andreas Gabriel.

 

Heimat.Abend des BGD

Freitag, 15. Juni und Sonntag, 17. Juni

um 19.30 Uhr (Einlass ab 18 Uhr)

im Gasthof Schwanen, Dornbirn

Reservierung erbeten Tel.: 05572 23019, info@heimatshuttle.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Heimat.Abend des BG Dornbirn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen