Heiße Phase in der Ferienjobsuche

Unternehmen und Einrichtungen, die Ferienjobs zu vergeben haben, sind eingeladen, freie Stellen dem "aha" in Dornbirn, Bregenz oder Bludenz zu melden.

Angebot und Nachfrage klaffen auseinander

Nicht alle Jugendlichen, die diesen Sommer einen Ferienjob machen wollen, waren auf ihrer Suche bisher erfolgreich. Dem Angebot von 210 Stellen stehen allein 30.000 Zugriffe auf die Online-Ferienjobbörse www.aha.or.at gegenüber. Mehr als 700 Jugendliche haben sich persönlich nach einem Ferienjob erkundigt. Erfahrungsgemäß steigen diese Zahlen bis zum Ferienbeginn noch an.

Jobs melden

Alle Unternehmen, die einen Ferienjob zu vergeben haben, sind aufgerufen, sich im “aha” in Dornbirn, Bregenz oder Bludenz zu melden. Ein Anruf genügt und die freie Stelle ist noch am selben Tag online. Unter www.aha.or.at sind alle aktuellen Angebote für AnbieterInnen und Suchende einsehbar. Die Stellen können von den Unternehmen auch selbst online gestellt werden. Ist die Stelle besetzt, genügt ein kurzer Anruf und sie wird wieder aus der Liste genommen. “Es ist eine tolle Plattform und wir haben innerhalb weniger Tage über zehn Bewerbungen erhalten”, so die Rückmeldung eines zufriedenen Betriebes.

“aha” – Tipps und Infos für Junge Leute
6850 Dornbirn, Zollgasse 1, aha@aha.or.at
T 05572-52212, F 05572-52212-12
Mo bis Fr 13 bis 18 Uhr

6900 Bregenz, Belruptstraße 1, aha.bregenz@aha.or.at
T 05574-52212, F 05574-52212-6000
Mo bis Fr 13 bis 18 Uhr

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Heiße Phase in der Ferienjobsuche
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen