Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Head Above Water": Gigantischer Kopf blickt über die Themse

Die Skulptur eines gigantischen Kopfes, der über die Themse blickt und nachts seine Farbe je nach der Stimmung der Betrachter wechselt, ist die neueste Attraktion auf Londons trendiger South Bank. Das Werk "Head Above Water" (Kopf über Wasser) von Möbel- und Lichtdesigner Steuart Padwick soll das Bewusstsein für Fragen der psychischen Gesundheit fördern.

Die Arbeit wurde anlässlich der London Design Fair, die am Samstag eröffnet wurde, installiert. Padwick erklärte, die Beleuchtung seiner Neun-Meter-Skulptur könne wechseln, “um die Stimmungen des Gehirns zu zeigen: Glücklich, traurig, fröhlich”. Die Menschen könnten über einen Twitter-Feed mit dem bei Dunkelheit beleuchteten Kopf in Verbindung treten und ausdrücken, wie sie sich fühlen.

Von der Organisation für psychische Gesundheit “Time To Change”, die das Projekt unterstützt, hieß es, die Arbeit ziele darauf ab, “die Debatte über die Stigmatisierung psychischer Erkrankungen anzuregen”. Der Kopf sei ein Symbol für Hoffnung, Tapferkeit und Mitgefühl.

(APA/dpa)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kultur
  • "Head Above Water": Gigantischer Kopf blickt über die Themse
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen