AA

HC Samina Rankweil gewinnt im Penaltyschießen

HC Rankweil-Legionär Michal Kopas verwandelte den einzigen Penalty.
HC Rankweil-Legionär Michal Kopas verwandelte den einzigen Penalty. ©Thomas Knobel

Rankweil. Erst als HCR-Legionär Michal Kopas den einzigen Strafstoß im Penaltyschießen des Eishockey-Vorarlbergliga-Hit zwischen Meister HC Samina Rankweil und Tabellenführer Hohenemser SC verwertete, stand der knappe 6:5-Heimsieg der Cracks rundum Spielertrainer Wolfgang Strauss fest. Klirrend kalte Temperaturen im Eisstadion Rankweil, aber der Eishockey-Leckerbissen hielt was er versprach. Nach dem sechsten Erfolg in Serie ist der zweite Tabellenplatz nach dem Grunddurchgang der Rankler nun definitiv fix. Der Gegner im Meister-Play-off Halbfinale steht aber noch offen, entweder VEU Feldkirch U-20 oder EHC Montafon. Nichts für schwache Nerven war der Schlager Rankweil gegen Hohenems. HC Rankweil-Goalie Stefan Dobler hielt im Penaltyschießen zwei Strafstöße und der dritte Penalty der Emser ging am Tor vorbei. Dabei hatte Rankweil im Spitzenspiel schon mit 5:3-Toren geführt, ehe die Grafenstädter zehn Sekunden vor dem Schlusspfiff in Überzahl (6:4) den Ausgleich erzielten. Rankweil und Hohenems sind auf Augenhöhe und am kommenden Samstag, 29. Jänner gibt es im Vorarlberger Cupfinale das nächste Aufeinandertreffen. Am Sonntag, 30. Jänner, 17 Uhr, Gastra, folgt für den Meister das letzte Spiel im Grunddurchgang gegen Bischof Feldkirch.

(Quelle: Meine Gemeinde – Thomas Knobel)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Rankweil
  • HC Samina Rankweil gewinnt im Penaltyschießen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen