AA

HC Hard ringt BM Granollers einen Punkt ab

Doknic in Topform
Doknic in Topform ©GEPA
Im abschließenden Spiel der European League Gruppenphase verpassten die Roten Teufel den nächsten Sensationssieg nur knapp.

Für den ALPLA HC Hard ging die Gruppenphase der EHF European League mit der heutigen Partie gegen den spanischen Topclub BM Granollers zu Ende. Doknic & Co wollten nach dem sensationellen Sieg in der Vorwoche bei Nexe (CRO) auch heute noch einmal überraschen.

Timeout zeigt Wirkung

Hard Trainer Hannes Jonsson sah sich früh gezwungen, die erste Auszeit zu nehmen, denn die Gäste lagen schnell mit 3:0 in Front. Das Timeout zeigte die gewünschte Wirkung, die "Roten Teufel" kamen im Verlauf der ersten Halbzeit immer besser ins Spiel. Zur Pause lautete der Spielstand 13:13, auch weil Goalie Doknic drei Siebenmeter der Iberer abwehren konnte.

Der Harder Schlussmann erwischte überhaupt einen Sahnetag, denn auch nach Wiederbeginn konnte sich der 40jährige mehrfach mit Paraden auszeichnen. 44 Minuten waren absolviert, da gingen die Gastgeber erstmals an diesem Abend in Führung (20:19).

Spannung bis zum Schluss

Die Partie in der Sporthalle am See hätte sich mehr Zuschauer verdient, Dramatik und Spannung wurde den anwesenden Fans auf jeden Fall geboten. In der letzten Minute führte Hard mit plus eins, musste aber in doppelter Unterzahl agieren. Und so kamen die Spanier wenige Sekunden vor Schluss doch noch zum Ausgleich, das Spiel endete somit mit einem 27:27-Remis.

Die Jonsson-Schützlinge verabschieden sich damit mit einem Achtungserfolg von der europäischen Bühne, am Ende stehen respektable vier Zähler auf der Habenseite.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Hard
  • HC Hard ringt BM Granollers einen Punkt ab