AA

ÖHB-Cup Halbfinale: Dornbirn gegen Feldkirch

©Markus Gmeiner
Am Mittwoch treffen die beiden Ländleteams der WHA aufeinander, und wie schon letztes Jahr geht es bei den Handball-Damen um die Teilnahme am Europacup der Cupsieger.

18. März 2009: Der SSV „VEG“ Dornbirn Schoren besiegte in einem dramatischen und spannenden ÖHB-Cup Halbfinale den HC MGT BW Feldkirch (Julia Feierle erzielte damals wenige Sekunden vor Spielende den Siegtreffer zum 26:25) und ebnete so den Weg zur Teilnahme am Europacup der Cupsieger.

24. März 2010: Erneut stehen sich die beiden Ländleteams am kommenden Mittwoch im ÖHB-Cup Halbfinale gegenüber und erneut geht es um die Teilnahme am Europacup der Cupsieger. (Der Finalgegner steht mit Hypo NÖ2 bereits fest, dieser ist aber an internationalen Wettbewerben nicht spielberechtigt.)

Vor einem Jahr war Dornbirn der Gastgeber, diesmal hat Feldkirch Heimrecht. Beginn ist am Mittwoch, den 24. 3. 2010 um 19.00 Uhr in der Reichenfeldhalle.

Feldkirch gegen Dornbirn, das ist die Nummer 1 gegen die Nummer 2 in Vorarlberg, das ist der Drittplatzierte gegen den Viertplatzierten in der WHA.
In den bisherigen 10 Aufeinandertreffen (9x WHA, 1x Cup) blieben die Montfortstädterinnen bisher 7x erfolgreich, die Dornbirnerinnen gewannen 2x in der WHA und 1x im Cup).

01. 10. 2005 – WHA: SSV : Feldkirch 40 : 32 (16:12) Heimsieg Dornbirn
14. 01. 2006 – WHA: Feldkirch : SSV 34 : 26 (20:14) Heimsieg Feldkirch
15. 10. 2006 – WHA: SSV : Feldkirch 27 : 28 (10:13) Auswärtssieg Feldkirch
17. 01. 2007 – WHA: Feldkirch : SSV 24 : 22 (13:13) Heimsieg Feldkirch
14. 11. 2007 – WHA: Feldkirch : SSV 19 : 22 (13:13) Auswärtssieg Dornbirn
15. 03. 2008 – WHA: SSV : Feldkirch 22 : 24 (13:09) Auswärtssieg Feldkirch
22. 10. 2008 – WHA: SSV : Feldkirch 24 : 26 (12:16) Auswärtssieg Feldkirch
18. 03. 2009 – ÖHB-Cup: SSV : Feldkirch 26 : 25 (13:10) Heimsieg Dornbirn
18. 04. 2009 – WHA: Feldkirch : SSV 25 : 23 (15:12) Heimsieg Feldkirch
03. 10. 2009 – WHA: Feldkirch : SSV 26 : 21 (12:08) Heimsieg Feldkirch

Nicht nur die Favoritenrolle, auch der Druck, das Spiel gewinnen zu „müssen“ liegt somit eindeutig bei Feldkirch, die zudem gegen den SSV vor eigenem Publikum erst einmal als Verlierer vom Platz mussten.
Zuletzt haben die Blauweißen allerdings nicht unbedingt überzeugen können. Am vergangenen Samstag reichte es gegen Tabellenschlusslicht Landhaus nur zu einem knappen 25:26 Auswärtssieg (Öri erzielte den Siegtreffer in der allerletzten Sekunde per Siebenmeter). Davor kassierten die Oberländerinnen drei Niederlagen in Serie gegen Stockerau (heim, ohne Öri), Hypo NÖ2 (auswärts) und Wr. Neustadt (heim).

Dornbirn hat nach dem Auswärtssieg gegen Atzgersdorf viel Selbstvertrauen getankt, rückte in der WHA-Tabelle auf Rang 4 vor und schaut dem kommenden Halbfinale im ÖHB-Cup gelassen entgegen.

„Natürlich wird meine Mannschaft gegen Feldkich alles geben, um erneut ins Cupfinale einzuziehen. Wir haben es im vorigen Jahr geschafft, warum also nicht auch heuer? Wir „können“ gewinnen – Feldkirch hat im Cup noch eine Rechnung offen und „muss“ gewinnen“, schiebt Trainer Bojan Ancevski den Favoritenball an den Gegner.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • ÖHB-Cup Halbfinale: Dornbirn gegen Feldkirch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen