AA

Hauser bei Pokljuka-Sprintsieg von Elvira Öberg 13.

Lisa Hauser im Pokljuka-Sprint auf Rang 13/Archivbild
Lisa Hauser im Pokljuka-Sprint auf Rang 13/Archivbild ©APA/GEORG HOCHMUTH
Österreichs Biathlon-Elite der Frauen ist am Donnerstag zum Auftakt des Weltcup-Wochenendes in Pokljuka ohne Top-Ten-Platz geblieben. Die zweifache Saisonsiegerin Lisa Hauser kam als beste ÖSV-Athletin mit einem Fehlschuss und 56,3 Sek. Rückstand auf Rang 13. Die fehlerfreien Dunja Zdouc (24./+1:16,7 Min.) und Tamara Steiner (28./+1.29,6) sowie die ebenso mit einem Fehlschuss behaftete Anna Gandler (26./+1:24,2) kamen ebenso in die Top 30. Es gewann die Schwedin Elvira Öberg.

Bei ihrem sechsten Weltcupsieg blieb sie wie die nachfolgenden Julia Simon (FRA/+6,9 Sek.) und Dorothea Wierer (ITA/+18,7) ohne Fehlschuss. Hauser erwischte es beim ersten Besuch des Schießstandes, Gandler beim zweiten. Julia Schwaiger verpasste die Qualifikation für die Verfolgung (Samstag, 11.30 Uhr) als 62. (2/+2:37,0) knapp. Die im Gesamt-Weltcup weiter auf Rang sieben liegende Hauser hatte vor zwei Jahren in Pokljuka Gold im Massenstart und zwei weitere WM-Medaillen geholt und war zuversichtlich angetreten.

"Das war heute nach der Weihnachtspause ein harter Start in das Weltcupgeschehen" resümierte Hauser. "Aber das Rennen hat grundsätzlich gepasst und auch die Ausgangsposition für die Verfolgung ist absolut in Ordnung. Es liegt, wie schon bei den bisherigen Weltcup-Sprints, alles wieder extrem eng zusammen."

Die Männer haben im slowenischen Skiort ihren 10-km-Sprint am Freitag (14.20), die Verfolgung ist am Samstag (14.45). Am Sonntag wird eine Single-Mixed- (11.45) und eine Mixed-Staffel (14.25, alles live ORF 1 oder Sport +) gelaufen.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wintersport
  • Hauser bei Pokljuka-Sprintsieg von Elvira Öberg 13.
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen