AA

Hatlerdorf drehte das Spiel in Hörbranz

Die Hörbranzer Hintermannschaft hielt dem Druck der Dornbirner in der zweiten Spielhälfte nicht mehr stand.
Die Hörbranzer Hintermannschaft hielt dem Druck der Dornbirner in der zweiten Spielhälfte nicht mehr stand. ©siha

Dornbirn. Die Kicker des Elektro Graf SC Hatlerdorf
wandelten beim gestrigen Antreten in Hörbranz einen 0:2-Pausenrückstand noch in
einen 3:2-Erfolg um und stehen damit nach drei Runden in der 1. Landesklasse
immer noch mit einer „weißen Weste“ da. Das Team von Trainer Heinz Fladenhofer
lag nach 14 Minuten schon mit 0:2 zurück, steckte aber nie auf. Die Treffer für
die Dornbirner, die Moral bewiesen, fielen aber erst nach dem Seitenwechsel,
als die „Hatler“ groß aufspielten und Ball und Gegner mit sehenswertem
Direktspiel laufen ließen. Die Treffer zum Sieg erzielten Michael Mäser (55.),
Marcel Jochum (64.) sowie Orhan Cil (83.).

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Hatlerdorf drehte das Spiel in Hörbranz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen