Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hartes Jahr für Bregenz

Die Entscheidung des Vorarlberger Fußballverbandes hat das Dilemma um den Nachfolgeverein von SW Bregenz vergrößert. Bis Freitag soll die Neugründung mit Hans Begle als Obmann vollzogen sein.

Unternehmer Benno Kienreich bleibt bei seinem “Nein” als Präsident eines Landesligaklubs. Damit ist klar, dass auf “Bregenz neu” ein ganz schweres Jahr wartet. Von Aufbruchsstimmung keine Rede, vielmehr wird schon von einem “Übergangsjahr” gesprochen. Die Gefahr aber, mit einer “Ersten” gebildet aus der letztjährigen 1b-Mannschaft sowie einigen Amateuren noch weiter nach unten zu fallen, bleibt.

Auf Ex-SW-Nachwuchschef Hans Begle, der wohl das Amt des Obmanns übernehmen wird, wartet also viel Arbeit. In den letzten Wochen hat er vor allem für die rund 300 Jugendlichen aus der Konkursmasse der Schwarz-Weißen gekämpft, jetzt muss er einen Klub leiten. Zumal die Zeit drängt: Noch bis Freitag bleibt Zeit, ansonsten geht die Saison 2005/06 ohne den Nachfolgeverein von SW Bregenz über die Bühne.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Hartes Jahr für Bregenz
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.