Harder Handballjugend in Prag erfolgreich

Harder Handballjugend in Prag
Harder Handballjugend in Prag ©Privat
Harder Handballjugend in Prag 2012

Während der Osterfeiertage
konnten die  die Handballer des Alpla HC
Hard das Ländle beim „PHC – Prague Handball Cup“ (www.phc.cz)
würdig vertreten.

Die bereits 21.Auflage des Prager Handball Cups war wiederum eines der größten
internationalen Jugend Hallenhandball Turniere des Jahres. 355 Mannschaften aus
20 Nationen spielten in 25 Hallen quer über die ganzen Stadt Prag verteilt.

Die zwei Mannschaften der B
und C-Jugend starteten mit Trainerteam und einigen Fans am Gründonnerstag mit
dem Reisebus und unserem tollen Fahrer Rolf nach Prag. Beim Zimmerbezug im
Hotel Olga war klar, dass wir uns für die nächsten paar Tage vom häuslichen
Luxus trennen müssen.

Am Freitag und Samstag standen
dann die Spiele in der Vorrunde an und wir waren alle gespannt, wie sich die
Jungs gegen internationale Gegner schlagen werden.

 

Die B-Jugend (Jg. 1995/96) musste
als erstes gegen den Hausherrn Dukla Praha ran. Trotz sehr gutem Spiel konnte
das Match nicht gewonnen werden. Hochmotiviert folgten dann Siege gegen
Vertreter aus Moldawien, Kroatien und Deutschland und zwei Niederlagen gegen
Dänemark.
Am Ende war der dritte Platz
in der Vorrunde dann das „Ticket“ für die A-Hauptrundenspiele am Sonntag. Dort
war aber nichts mehr zu holen und die Spiele gegen Spanien und Tschechien
gingen hoch verloren.

Die Vorrunde der C-Jugend (Jg.
1997/98) startete ebenfalls mit einem Kracher. Gegen den SC Magdeburg –
Wahlheimat unseres HC Hard-Exports Robert Weber – war ein hartes Spiel
vorprogrammiert. Doch auch das schnelle und clevere Spiel der Harder konnte den
körperliche Vorteil der Magdeburger nicht wett machen und so wurden die ersten
zwei Punkte abgegeben. Zwei Unentschieden gegen die Schwedischen
und Tschechischen Vertreter folgten zwei Niederlage gegen die Dänischen und
Polnischen MC-Spieler. Mit dem 5.Platz aus der Vorrunde ging es dann am Sonntag
weiter im K.O.-System gegen Moldawien und Tschechien.

 

Beim großen Finale in der
top-modernen Arena-Sparta konnten wir dann als Zuschauer die anderen
Mannschaften anfeuern und neue Ziele für das kommende Jahr definieren.

Neben dem sportlichen Teil war
natürlich auch „Fun“ angesagt. Beim Gala-Abend im Ausstellungsgelände
„Vystavisti“ wurde in der Free-Disco getanzt und neue Freundschaften
geschlossen während sich die Trainer bei der „Oldies Party“ im Spielcasino bei
einem tschechischen Buffet vergnügen konnten.

Bei der Stadtführung mit Rolf
konnten die Jungs die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der wunderschönen Prager
Altstadt besichtigen und sich beim Ostermarkt mit Souvenirs versorgen.

Und die mitgereisten Fans? Die
machten großartige Stimmung bei den Spielen – ein Dankeschön von den beiden
Mannschaften dafür. Auch Kultur und
Kulinarik kamen bei der Fan-Gruppe nicht zu kurz, so wurden zum
Beispiel Prager Burg und Karlsbrücke zu Fuß erkundet, die Altstadt dann mit dem
Oldtimer-Cabrio (sponsored by
Blueplanet Flugreisen) besichtigt, modernste Kaufhäuser und die
Körperwelten-Ausstellung besucht, …

 

Fazit aller Fans war – eine
großartige Stadt mit sehr netten und hilfsbereiten Menschen. 

Das Turnier und die vielen
Erlebnisse haben eine bleibenden Eindruck bei allen Teilnehmern hinterlassen.

Speziellen Dank gilt den Sponsoren (Schwanenmarkt Wolfurt,
Christian Micheluzzi Hard), dem Busfahrer Rolf Kues und den Trainern Dragan
Arambasic , René Ullmer (mB), Markus Buchholz, Goran Zivkovic und Marcel Carli
(mC) für die tolle Betreuung der Spieler.

Spieler wie Fans hoffen, dass
es bald wieder so einen tollen Ausflug geben wird. 

ERGEBNISSE:

MB – Vorrunde

HC Hard – Dukla Praha (Tschechien) 20:24

HC Hard – HC Olimpus (Moldawien) 14:13 

HC Hard – RK
Trnje (Kroatien) 18:15

HC Hard –
Hvidovre IF (Dänemark) 14:15

HC
Hard – Viby IF Haandbold (Dänemark) 10:14

HC Hard – TG Hofen (Deutschland)
17:10

 

MB – Hauptrunde

HC Hard – D. Maravillas Benalmadena (Spanien) 8:16

HC Hard – Sokol Ostrava (Tschechien) 10:24

 

 

MC – Vorrunde

HC Hard – SC Magdeburg (Deutschland) 12:18

HC Hard – Kävlinge HK (Schweden) 13:13

HC Hard –
Sokol Vršovice (Tschechien) 14:14

HC
Hard – Gwardia Opole (Polen) 12:17

HC Hard – DHG Odense (Dänemark) 13:18

 

MC – Hauptrunde

HC
Hard – HC Olimpus-85 (Moldawien) 18:12

HC Hard – Dukla Praha
(Tschechien) 16:22

 

Kader MB:

Bachmann Adrian, Badzoka
Jovan, Depaoli Felix, Dilys Daugirdas, Hintner Andreas, Jochum  Michael, Lerchenmüller Mathias, Mathis
Benedikt, Ponticelli Luca, Roganovic Nemanja, Thalhammer David, Urach Lukas,
Wendel Samuel, Zech Marcel;

Arambasic Dragan, Ullmer Rene (Coach)

 

Kader MC:

Ascherl Florian, Böhler Julius,
Büchele Johannes, Coric Fabio, Edthofer Elias, Edthofer Jan, Gallautz Fabio, Hämmerle
Marcel, Kainz Johannes, Lecher Matthias, Maier Manuel, Maier Mathias, Nesler
Alexander, Oberhammer Simon, Pircher Joe, Raggl Luca, Roeck Marian, Scambor
Philipp, Scherer David, Timmer Pius, Wurst Konrad;

Buchholz Markus, Zivkovic Goran, Carli Marcel (Coach)

 

 

Weiterführende Informationen: http://www.phc.cz/

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hard
  • Harder Handballjugend in Prag erfolgreich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen