AA

Harder Gemeindevertreter für Bordell

Harder Gemeindevertreter haben mehrheitlich nichts gegen ein Bordell in ihrer Gemeinde. Das hat sich bei einer geheimen Abstimmung in der Gemeindevertretungssitzung gezeigt.

Hinter verschlossenen Türen diskutierten Donnerstagabend die Harder Gemeindevertreter über das geplante Bordell in Hard. Die Harder Liste hatte das Thema auf die Tagesordnung der nichtöffentlichen Sitzung setzen lassen, weil die Sache im Gemeindevorstand nur schleppend vorangegangen sei, kritisiert Fraktionschef Anton Weber. Seine Liste sei gegen den Bau eines Bordells, weil damit keine Missstände beseitigt, sondern nur noch mehr Prostitution angezogen werde.


Laut ORF geht Bürgermeister Rogginer davon aus, dass der Gemeinderat schon bald eine Genehmigung erteilen wird. Voraussetzung sei aber, dass einer der Interessenten die Auflagen der Gemeinde erfüllen kann.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Harder Gemeindevertreter für Bordell
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.