Hardee und Ennis Hypomeeting-Favoriten: Sebrle fehlt zum Jubiläum im Mösle-Stadion

Götzis -  Auch wenn mit dem Tschechen Roman Sebrle, dem US-Amerikaner Bryan Clay (Vorjahressieger) und dem Franzosen Romain Barras drei Topathleten beim Mehrkampf-Meeting der Leichtathleten am Samstag (ab 11.00 Uhr) und Sonntag (10.00/jeweils live auf ORF Sport plus) in Götzis fehlen, kann sich das Teilnehmerfeld im Mösle-Stadion sehen lassen.
Von den 27 Zehnkämpfern haben 18 in ihrer Karriere bereits mehr als 8.000 Punkte erreicht, im Siebenkampf brauchten es 17 der 24 Frauen auf mehr als 6.000. Favoriten sind die aktuellen Weltmeister Trey Hardee (USA) und Jessica Ennis (GBR).

Roland Schwarzl und Dominik Distelberger sind Österreichs Beitrag, das WM-Limit für Daegu (Südkorea) von 8.000 Punkten dürfte für beide Athleten im Ländle aber nicht in Reichweite sein. Trotz Pfeiffer’schen Drüsenfiebers will sich Schwarzl seine zehnte Teilnahme nicht nehmen lassen. “Es ist eine Ehre, zu starten. Die gesundheitlichen Probleme habe ich im Griff. Wie lange es gut geht, werden wir sehen“, erklärte der Sportler, der sich homöophatisch behandeln lässt.

Neus Ziel im Mösle-Stadion

Distelberger war im Vorjahr als 16. mit 7.604 Zählern der beste “Rookie” in Götzis, er hatte über die 400 Meter einen Disziplinsieg gefeiert. “Mein Ziel sind 7.800 Punkte“, sagte der 21-Jährige, der eine Bestleistung von 7.713 Punkten hat und dessen Saisonziel eine U23-EM-Medaille ist. Natürlich möchte er aber so nahe wie möglich an die magischen 8.000 Punkte herankommen.

Zehn Jahre ist der Weltrekord von Sebrle her (9.026 Punkte am 26./27. Mai), zum Jubiläum musste der Ausnahmeathlet und Publikumsliebling wegen einer Bauchmuskelzerrung absagen. “Es tut mir leid, dass ich beim Weltrekord-Jubiläum nicht dabei sein kann. Ich wollte starten, denn Götzis ist immer etwas Spezielles für mich – nicht nur wegen des Weltrekords, sondern weil ich dort fünfmal gewonnen habe“, sagte Sebrle der Nachrichtenagentur dpa und versprach: “Im nächsten Jahr bin zurück in Götzis – und bis dahin hält auch der Weltrekord.”

Hardee weiß um seine Favoritenrolle, als größte Gegner sieht er sich selbst und das Wetter. Die Prognosen sind aber nicht so schlecht, es soll am Wochenende im Ländle trocken bleiben und auch nicht zu heiß werden. Der Kubaner Yordani Garcia kommt mit 8.397 Punkten als Führender der Jahresbestenliste, gespannt sein darf man auf den Auftritt des Niederländers Eelco Sintnicolaas, der 2010 in Götzis hinter Clay, Barras, Leonel Suarez (CUB) und Jake Arnold (USA) Fünfter war.

Hypomeeting, eine “Herzenssache”

Vorjahressiegerin im Mösle-Stadion Ennis wird u.a. wieder von der Ukrainerin Natalja Dobrynska gejagt, die zum siebenten Mal ihren Geburtstag in Götzis verbringt (wird am Sonntag 29). “Wenn mir das Meeting nicht am Herzen liegen würde, würde ich wohl einmal einen Geburtstag zu Hause feiern.(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Götzis
  • Hardee und Ennis Hypomeeting-Favoriten: Sebrle fehlt zum Jubiläum im Mösle-Stadion
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen