Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hard im Hintertreffen

Die 9. Runde im Meister-Playoff der Handball-Liga -Austria hat am Samstag im Kampf um die vier Semifinal-Plätze eine kleine Vorentscheidung gebracht.

Krems, die Aon Fivers, Bregenz und HC Linz AG als die Top Vier der Tabelle haben jeweils daheim gesiegt, HC Hard büßte mit einem 27:34 in Linz hingegen an Boden ein.

Der Europacup-Semifinalist hat als Fünfter nun bereits sieben Punkte Rückstand auf Rang vier, bei allerdings zwei weniger gespielten Partien.

Krems landete im Niederösterreich-Derby vor rund 700 Zuschauern einen ungefährdeten 31:24-(17:14)-Heimsieg gegen Tulln. Die Gastgeber lagen über das gesamte Spiel souverän in Führung und kamen nie wirklich in Bedrängnis, wenn auch die Tullner beherzt entgegenhielten. Die Verlierer halten im Playoff damit weiter bei nur einem Sieg und sind Vorletzter.

Dahinter rangiert nur noch Schwaz, die Tiroler waren diesmal aber nahe an ihrem dritten Playoff-Punkt. Bei den Fivers in Wien- Margareten lagen sie nur zur Pause 15:12 in Front, nur ein sehr starker Goalie Bilyk wahrte den Gastgebern die Siegchance. Zwischen der 37. Minute (15:20) und der 47. Minute (24:22) drehten die Fivers die Partie aber um, obwohl die Gäste nicht locker ließen (57. Minute: 32:31). Doch der entfesselte 34-jährige Fivers-Kapitän Michael Gangel warf sein Team mit 19 (!) Treffern zum doch noch klaren Erfolg.

Titelverteidiger Bregenz übernahm gegen West Wien nach anfänglichen Problemen bald das Kommando, gestützt auf eine gute Deckung und Torhüter Vaskevicius. Der Litauer hielt 16 Würfe der Wiener. In Linz hatten die Heimischen die Partie gegen Hard von Beginn an im Griff, ihr Sieg war nie gefährdet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Hard im Hintertreffen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen