AA

Hard hat einen „Straßen-Storch“

Der Harder „Straßen-Storch
Der Harder „Straßen-Storch ©A. J. Kopf
Einen eher ungewöhnlichen Schlafplatz hat sich ein einsamer Storch in Hard ausgewählt. Er findet sich Abend für Abend auf einem der Beleuchtungsmasten direkt an den L202 bei der Ortseinfahrt aus Richtung Fußach ein.
Hard: Storch schläft auf einem Lichtmast

Dort lässt er sich vom Verkehrslärm wenige Meter unter ihm nicht stören, zieht ein Bein ein und verbirgt den Schnabel im Gefieder. Störche und andere Stelzvögel schaffen das. Ihre Beine sind mit einem besonderen gelenk ausgestattet. Das schnappt ein, wenn das Bein gestreckt wird. Sie benötigen also – im Gegensatz zu den Menschen – keine Muskelkraft, das Bein nicht einknicken zu lassen.

Der Harder „Straßen-Storch“ lässt sich auch durch lautes Hupen nicht aus der Ruhe bringen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Tierecke
  • Hard hat einen „Straßen-Storch“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen