Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Happy New Lehre 2020

Das Jahr 2020 ist in vielerlei Hinsicht besonders. Auch im Ausbildungsbereich hat sich viel getan. Hier die Top 4 der neuen Lehrberufe.
Mehr zum Thema

Was macht eigentlich ein Bauwerkabdichtungstechniker? Oder ein Hoch- bzw. Tiefbauspezialist? Welche Qualifikationen braucht man als Betonbauspezialist und welche Karriereaussichten hat ein Backtechnologe? Letzteren Beruf kann man bereits seit dem Frühjahr 2019 in Vorarlberg erlernen. Alle anderen genannten sind seit 1. Jänner 2020 Bestandteil der Lehrlingsausbildung im Ländle.

Lehre auf der Baustelle

Eine dichte Gebäudehülle ist sowohl energietechnisch als auch zum Schutz vor Wassereintritt in Gebäude oder Brandgefahr von großer Bedeutung. Die Arbeit von Bauwerksabdichtungstechnikern ist daher nicht nur vielseitig, sondern sehr verantwortungsvoll. Bauwerksabdichtungstechniker richten die Baustelle ein, stellen Arbeits- und Schutzgerüste auf und bereiten die erforderlichen Materialien, Werkzeuge und Baugeräte vor. Sie führen Abdichtungsarbeiten gegen Bodenfeuchtigkeit und gegen drückendes und nicht drückendes Wasser an Dächern und anderen Gebäudeteilen aus und verarbeiten Dämmstoffe. Bauwerksabdichtungstechniker arbeiten hauptsächlich auf Baustellen an Gebäuden, insbesondere auf Dächern, sind aber auch in der Verkehrsflächenabdichtung tätig. Sie arbeiten im Team mit Berufskolleginnen und -kollegen und mit anderen Fachkräften des Baubereichs wie z.B. Dachdeckern, Spenglern, Trockenausbauern oder Maurern. Die Ausbildung dauert 3 Jahre.

Hochbauspezialist

Der Lehrberuf Hochbauspezialist kann in zwei Schwerpunkten erlernt werden. Zum einen im Bereich Neubau, zum anderen im Bereich Sanierung. Hochbauspezialisten im Schwerpunkt Neubau errichten Bauwerke und Bauwerksteile wie z.B. Wohn- und Bürogebäude, Neubausiedlungen und Industriebauten. Sie verarbeiten Natursteine, gebrannte Ziegel, Beton, Leichtbeton und andere Formsteine. Sie planen die erforderlichen Arbeiten, richten die Baustellen ein und sichern sie ab, bauen Mauern und Wände auf, stellen Estriche und Treppen her und Leichtbauwände auf und führen Trockenbau-arbeiten durch. Außerdem sind sie für Dämmarbeiten (Wärme-, Schall- und Brandschutz) und für das Verputzen von Wänden und Fassaden zuständig. Hochbauspezialisten im Schwerpunkt Sanierung sind auf die Instandsetzung und Wiederherstellung bestehender, insbesondere historischer Gebäude spezialisiert z.B. ältere Wohn-, Geschäfts- und Bürogebäude, öffentliche Bauten usw. Sie verarbeiten Natursteine, gebrannte Ziegel, Beton, Leichtbeton und andere Formsteine. Sie verputzen Innen- und Außenflächen mit historischen Putzen wie z.B. Kalk- oder Lehmputz, stellen Schablonen her und ziehen Gesimse. Außerdem sind sie für die Dämmarbeiten (Wärme-, Schall- und Brandschutz) und stellen Sichtflächenmauerwerke her (z.B. Kaminköpfe). Die Ausbildung dauert 4 Jahre.

Betonbauspezialist

Den Lehrberuf Betonbauspezialist kann man ebenfalls in zwei Schwerpunkten erlernen. Es gibt den Schwerpunkt des konstruktiven Betonbaus und den Schwerpunkt Stahlbetonhochbau.  Betonbauspezialisten im Schwerpunkt Konstruktiver Betonbau sind besonders auf die Herstellung von Bauteilen, Bauwerksteilen und Bauwerken für Brücken und andere Wasserbauten, Überplattungen, Stützwände und Böschungssicherungen spezialisiert. Betonbauspezialisten im Schwerpunkt Stahlbetonhochbau sind dagegen auf die Herstellung von Bauteilen, Bauwerksteilen und Bauwerken im mehrgeschossigen Hochbau und Hallenbau spezialisiert. Die Ausbildung dauert 4 Jahre.

Backtechnologe

Dieser Lehrberuf geht auf die Technologisierung in den Bäckereibetrieben ein. Die Lehrinhalte sind gegenüber dem Bäckerberuf vertieft und erweitert und umfassen auch die Führung digital gesteuerter Anlagen, moderne Teigführung oder die Entwicklung neuer Produkte, die Durchführung von Backversuchen oder die Überprüfung von Backeigenschaften im Labor. Die Ausbildung dauert 3,5 Jahre.

Mehr Informationen zum Thema unter: www.wko.at

Mehr zum Thema

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Jetzt im Fokus 3
  • Happy New Lehre 2020
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.