AA

Hans-Peter Martin attackiert Liberale

Schwarzach - Wie die „VN“ berichteten, sind im Zuge des Wahlkampfs alte Spekulationen über Eurofighter-Lobbying für die EADS durch LIF-Bundessprecher Alexander Zach wieder publik geworden. Vorbericht

„News“ brachte Auszüge aus der Kopie einer Festplatte des Liberalen Forums, auf dem vom „am einfachsten verdienten Geld“ die Rede war. Zach wies dies vehement als Schmutzkübelkampagne zurück, wurde gestern allerdings von EU-Parlamentarier Hanspeter Martin unter Beschuss genommen. Martin, der die Sache bereits 2006 kritisiert hatte, sprach in Anlehnung an den „Watergate-Skandal“ gestern von einem „Liberalen-Gate-Skandal“; und nannte das Verhalten der Liberalen einen „unerträglichen Verschleierungsversuch“. Immerhin gehe es um konkrete Vorwürfe; unter anderem um Bespitzelung und Manipulation von Eurofighter-Gegnern, um möglicherweise strafbare Parteienfinanzierung, um dubiose Spenden und Finanzierungen in osteuropäischen Ländern. Und: „Zach hat auch versucht, mich anzuwerben und mir Geld angeboten für den Fall, dass ich für das Liberale Forum kandidiere.“ Er, Martin, werde der Staatsanwaltschaft Wien nun alle Unterlagen übergeben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hans-Peter Martin attackiert Liberale
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen