AA

Handymasten-Steuer: In Vorarlberg "eher nicht"

Das am Donnerstag ergangene EuGH-Urteil beeinflusse die weitere Vorgangsweise in Vorarlberg nicht, erklärte am frühen Nachmittag der Vorarlberger Umwelt-Landesrat Erich Schwärzler (V) auf APA-Anfrage.

Er warte noch auf eine Unterlage der Handymastenbetreiber, die eine Prüfung verschiedenster Aspekte enthalte. Anschließend werde über die Einführung einer Handymasten-Steuer entschieden, nach Stand der Dinge werde diese aber „eher nicht“ kommen.

Schwärzler sagte, die Untersuchung der Handymasten-Steuer im Hinblick auf Natur- und Umweltschutz, aber auch auf gesundheitliche Aspekte, werde in Kürze abgeschlossen sein. In der Unterlage der Handymastenbetreiber, die bis Oktober vorliegen solle, werde unter anderem die Anzahl der noch benötigten Handymasten bzw. eine mögliche gemeinsame Nutzung erörtert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Handymasten-Steuer: In Vorarlberg "eher nicht"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen