Handball-EM-Testspiel fällt aus - Slowake corona-positiv

Das erste EM-Testspiel der österreichischen Handball-Männer gegen die Slowakei am Donnerstag in der Südstadt ist wenige Stunden vor Matchbeginn wegen eines Corona-Falles in den Reihen der Gäste abgesagt worden. Die Durchführung des zweiten Vorbereitungsspieles gegen den EM-Co-Gastgeber am Samstag in Bratislava ist offen, teilte der ÖHB weiters mit.

Der betroffene Slowake und zwei Teamkollegen waren am Montag nach Kontakt mit einer positiv getesteten Person vom Rest der Mannschaft isoliert worden. Ein weiterer PCR-Test am Donnerstag brachte dann ein positives Ergebnis. In Absprache mit den Slowaken entschied man sich vorsichtshalber zur Absage der Partie, so der österreichische Verband.

"So kurz vor Start der EURO wollen weder wir noch die Slowakei ein Risiko eingehen und haben daher gemeinsam entschieden, das Spiel nicht durchzuführen. Die Gesundheit der Spieler steht bei uns an erster Stelle. Speziell die Slowaken werden in den kommenden Tagen intensiv testen", erläuterte ÖHB-Sportdirektor Patrick Fölser. Ob das Samstag-Match am EM-Schauplatz Bratislava stattfinden kann, hänge von den nächsten Testergebnissen ab.

Österreich trifft in der Gruppenphase der EM in Bratislava am 14. Jänner auf Polen, am 16. auf Deutschland und am 18. auf Belarus. Bezüglich aufgekommener Gerüchte, dass positiv getestete EM-Spieler 14 Tage in Quarantäne müssten, stellte der ÖHB klar, dass ein Freitesten nach frühestens fünf Tagen möglich sei.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Handball
  • Handball-EM-Testspiel fällt aus - Slowake corona-positiv
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen