AA

"Haltestelle LiLi" eröffnet

Das Forum für Literaturschaffende und Literaturin-teressierte (LiLi) eröffnete am 8. März in Koblach das erste Literaturcafé Vorarlbergs. Im ehemaligen Gasthaus "Haltestelle" feierten 80 Gäste die neue Kulturinitiative.

Der Verein bietet Interessierten einen offenen Begegnungsort um Literatur-Erfahrungen auszutauschen und über eigene Texte zu reden, er fördert unbekannte Autoren und Autorinnen, veranstaltet Fortbildungen und Lesungen, er bietet eine Plattform für literarische Experimente, informiert Mitglieder über Literaturwettbewerbe und Stipendien und möchte zum Lesen und literarischem Schreiben anregen.

Einmal im Monat zwischen 16 und 23 Uhr öffnet die Besitzern Herta Kumer das Literaturcafé, das sie immer am 7. eines jeden Monats dem Literaturforum kostenlos zur Verfügung stellt. Am nächsten Öffnungstag, am 7. April um 20 Uhr stellt Mag. Alois Schimpfössl „Michael Kohlhaas“ von Heinrich Kleist mit der anschließenden Diskussionsfrage vor, ob es im Leben eine Gerechtigkeit gibt. Außerdem bietet das Café eine Schreib-, eine Lese- und eine Plauderecke sowie einen Mitgliederstammtisch an. Anmeldung ist nicht erforderlich.

Information: Literaturcafé, Straßenhäuser 51, 6842 Koblach, Tel. 0699 / 12605603, LiLi.forum@gmx.at, www.evelyn-brandt.at

(Quelle: LiLi)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "Haltestelle LiLi" eröffnet
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.