AA

Hafengebäude neu überdacht

Bregenz - Die Freude bei den Kritikern des neuen Hafengebäudes in Bregenz war groß, als SPÖ-Stadtrat Klaus Kübler das vormals als „Pergola“ bezeichnete Hafengebäude nach der zweiten Sitzung als „tot“ bezeichnete.

Und doch: Dass das neue Hafengebäude an besagtem Standort kommt, ist fixiert – und war, so Illwerke-Vorstand Christof Germann, der Arbeitsgruppe von vornherein klar. „Natürlich werden wir auf die Anregungen der Arbeitsgruppe eingehen“, erklärt Germann. „Sonst hätte das Ganze ja keinen Sinn gemacht.“

Unterschied in Größe

Elmar Nägele, Sprecher der Architektengemeinschaft des Siegerprojektes, präzisiert: Rund 50 Quadratmeter soll das neue Hafengebäude nun kleiner werden, je nachdem, von welchem Raumprogramm ausgegangen werde. Mitterweile wünschen sich die Vorarlberg Lines laut Nägele eine Bedachung für rund 250 Menschen. „Das war auch schon mal anders“, erklärt der Architekt. Er sei jedoch nach wie vor der Überzeugung, dass der Ansatz der Architekten richtig gewesen sei – und die Dimension deshalb so groß gewählt wurde, damit das neue Hafengebäude auch optisch den Schiffen stand halten könne. „So wie wir es jetzt neu angedacht haben, ist das für uns noch vertretbar“, sagt Nägele. Kleiner jedoch dürfe es nicht werden. „Dann wäre es auch kein Empfangsgebäude mehr“, betont er.

Geduld eingefordert

Auch die hochgesteckten Erwartungen, beim nächsten Termin der Arbeitsgruppe – am 11. September – würden bereits Details präsentiert, dämpft Nägele. „Ziel ist es, bei diesem Termin Gemeinsamkeiten zu finden.“ Auch Germann bittet die Mitglieder der Arbeistgruppe nun um Geduld. „Die Architekten werden Ideen und vielleicht Skizzen präsentieren“, erklärt er. Zeit für fertige Pläne müsse man den Planern jedoch einräumen – einen konkreten Termin zur endgültigen Präsentation des neuen Hafens könne er jedenfalls nicht benennen. Die von Walter Klaus angekündigten Skizzen – die „VN“ berichteten – habe er mittlerweile gesehen. Diese würden ebenfalls beim nächsten Termin debattiert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hafengebäude neu überdacht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen