AA

Hab oft im Kreise der Lieben ….

Perfekte "Heurigen"-Stimmung im Satteinser Schäflegarten.
Perfekte "Heurigen"-Stimmung im Satteinser Schäflegarten. ©Hronek

AMP Wenn der Männerchor zum “Heurigen” bittet, sind die Satteinser dabei. So füllte sich der Schäflegarten-Schuppen auch in diesem Jahr und einige Besucher bevorzugten es – trotz dräuender Regenwolken – gleich an der frischen Luft zu bleiben. Und da stimmte das vom Männerchor unter Rainer Frick intonierte “Hab oft im Kreise der Lieben im duftigen Grase geruht und mir ein Liedlein gesungen und alles war wieder gut” so richtig ein. In fröhlicher Weinlaune zeigten sich Bürgermeister Anton Metzler mit Heike, Vizebürgermeisterin Doris Amann mit Eckehart, Prof. Edwin Malin, Regisseur Thomas Grepmayr, Dipl. Ing. Gabriel Schwanzer mit Susanne, Gemeindearzt Meinhard Zink mit Irene. Begeistert von den kulinarischen Spezialitäten des Ländle-Metzgers Gerold Hosp und der edlen Tropfen, die von “Mundschenk” Paul Senoner fachgerecht kredenzt wurden, waren Fahnenpatin Karoline Saurer mit Franz, Ex-Chorleiterin Petronella Schallert, Präsidentin Marion Wochmann vom Chor Eichenberg, Albert Jenny vom Liederkranz Rankweil, Burkhart Mähr vom Männerchor Schlins-Röns und Obmann Rupert Müller mit zahlreichem UGL-Gefolge. Sichtlich genossen haben das Heurigen-Ambiente mit dem “Trio Spontan” (Willi Höfle, Karl Schmied und Erwin Linher) auch Stefan Duelli mit Hildegard, Turnerschaftsobmann Paul Dobler mit Margit, Altbürgermeister Sigi Lang mit Maria und Zweiradler Peter Rohrer mit Amrei.

Rankweilerstraße – Schäflegarten,Satteins, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Satteins
  • Hab oft im Kreise der Lieben ….
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen