AA

Haas gewinnt Handicap-Rallye mit Schlussspurt

Golfverband Liechtenstein trug in Rankweil sein Turnier aus
Golfverband Liechtenstein trug in Rankweil sein Turnier aus ©VOL.AT/Privat
Hohes Niveau bei der Handicap-Rallye 2015 des Golfverband Liechtenstein: Um sich den Sieg in der Turnierserie zu sicheren, benötigte es in beiden Herrenkategorien mindestens 100 Stableford-Punkte. Haimo Haas konnte mit einem eindrücklichen Schlussspurt – 37 Punkte beim Turnier im GC Rankweil – den seit zwei Monaten führenden Markus Foser noch abfangen.

Nun wartet Anfang August der Fürsten Golf Cup im GC Bad Ragaz.

Es war eine gelungene Premiere: Am 20. Juni hatte Richard Fischer, Präsident des GC Montfort Rankweil, den «goldenen Ball» auf den umgebauten Front Nine gespielt, eine Woche später bestand der erneuerte Platz seinen ersten Ernsteinsatz beim dritten und letzten Turnier der Handicap-Rallye 2015 des Golfverband Liechtenstein (GVL). 104 Golferinnen und Golfer waren am Samstagmorgen, 27. Juni, bei idealem Golfwetter zu dieser Premiere auf dem «Rankler»-Platz angetreten. Einige bereits mit einer Proberunde auf den neuen Front Nine in den Beinen, andere umso gespannter auf das, was sie nach dem Umbau erwarten würde.

Überrascht wurden sie alle. Nicht unbedingt von der Qualität des Platzes – sowohl was das Layout wie auch was die Pflege betrifft wurden die hohen Erwartungen erfüllt –, sondern vielmehr über das «Drumherum» beim Turnier: Frühstücksbuffet und grosszügige Zwischenverpflegung, Sonderwertungen … und leider auch zwei kräftige Regenschauer begleitet von Blitz und Donner, die beim ersten Mal zu einem halbstündigen Spielunterbruch führten. Danach ging es, erfrischt von der himmlischen Dusche, weiter. Als das Gewitter zurückkehrte, waren noch zwei Flights dauf dem Parcours, die trotz der Naturgefahr das Spiel auf eigenes Risiko beendeten bzw. die Runde abbrachen. Der guten Stimmung konnten Petrus’ Launen allerdings nichts anhaben. Zurück vom Platz freute man sich über einen gelungenen Tag auf dem Platz, bestaunte das moderne Clubhaus und genoss gemeinsam das vom GVL offerierte Barbeque.

Golf gespielt war an diesem Tag natürlich auch worden – und dies ausserordentlich gut. Schliesslich ging es im Schlussspurt der GVL-Handicap-Rallye um vier Startplätze beim Fürsten Golf Cup vom 8. August im GC Bad Ragaz. Und da war die Ausgangslage vor dem Turnier in Rankweil in den beiden Herren-Kategorien äusserst eng. In Kategorie I hatte Markus «Fösi» Foser seit dem Auftaktturnier in Gams-Werdenberg klar geführt, Haimo Haas allerdings hatte bereits in Ravensburg zur Aufholjagd angesetzt und nun in Rankweil mit einer Runde von drei über Par nicht nur die Bruttowertung gewonnen, sondern auch in der Gesamtwertung mit insgesamt 101 Punkten «Fösi» überholt. Ein wenig Wetterglück war mit dabei, während Haas «trocken reingekommen» ist, wurde «Fösi» im zweitletzten Flight gleich zweimal vom Gewitter gestoppt. Auch in der zweiten Herren-Kategorie wurde der Führende nach zwei Turnieren, in diesem Fall Bernhard Hornig, im Schlussspurt noch abgefangen: Der Ruggeller Patrick Bösch spielte auf seinem Heimplatz mit 35 Punkten neun Punkte mehr als Hornig und schob sich in der Gesamtwertung an die Spitze. Haas und Bösch sowie die Kategoriensiegerinnen bei den Damen, Marlene Baumgratz Dalmonek und Karin Gorbach, haben sich die begehrten Startplätze beim Fürsten Golf Cup gesichert.

GVL-Turnier, GC Montfort Rankweil, Stableford; Brutto Herren: 1. Haimo Haas (Bludenz-Braz) und Heinrich Bruderer (Gams-Werdenberg), je 33 Punkte. Brutto Damen: 1. Christine Bale (Montfort Rankweil) 20 Punkte. Netto Kategorie I: 1. Gerhard Bösch (Montfort Rankweil), 42 Punkte; 2. Jörg Stüker (Bodensee Weissensberg) 39; 3. Loacker Karl (Montfort Rankweil) 38; 4. Jürgen Bildstein (Montfort Rankweil), Haimo Haas (Bludenz-Braz) und Heinrich Bruderer (Gams-Werdenberg) je 37; 7. Walter Wiesinger und Kurt Ender (beide Montfort Rankweil) je 36. Netto Kategorie II: 1. Andrea Pitschmann (Bludenz-Braz) und Petra Schäper-Vogt (GVL), je 42 Punkte; 3. Dominique Fulterer (Montfort Rankweil) 40; 4. Hans-Robert Tischhauser (Gams-Werdenberg) und Josef Strasser (Montfort Rankweil), je 38 Punkte; 6. Roman Schmid (Montfort Rankweil) 37; 7. Patrick Bösch (Montfort Rankweil) 35 Punkte. Netto Kategorie III: 1. Nils Hörnö (Montfort Rankweil) 43 Punkte.

Handicap Rallye 2015, Endstand nach drei Turnieren: Herren Kategorie I: 1. Haimo Haas (Bludenz-Braz) 101 Punkte (35 + 29 + 37); 2. Markus Foser (Gams-Werdenberg) 93 (41 + 27 + 25); 3. Gernot Brenner (Montfort Rankweil) 88 (31 + 24 + 33). Herren Kategorie II: 1. Patrick Bösch (Montfort Rankweil) 100 Punkte (25 + 40 + 35); 2. Bernhard Hornig (Gams-Werdenberg) 93 (36 + 31 + 26). Damen Kategorie I: 1. Marlene Baumgratz Dalmonek (GVL) 77 Punkte (28 + 27 + 32. Damen Kategorie II: 1. Karin Gorbach (Montfort Rankweil) 79 Punkte (24 + 26 + 39).

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Haas gewinnt Handicap-Rallye mit Schlussspurt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen