AA

Gymnasium und Pädagogische Hochschule in Feldkirch werden aufgestockt.

Hochschule Feldkirch
Hochschule Feldkirch ©Manfred Bauer
Feldkirch (sm) Nicht Schüler und Studierende, sondern Dutzende Handwerker bevölkern derzeit das Gymnasium und die Pädagogische Hochschule Vorarlberg (PH) an der Schillerstraße in Feldkirch.

Der Grund: Das Schulgebäude platzt aus allen Nähten und wird derzeit um je ein Stockwerk aufgestockt. Bereits vor Jahren wurden für die beiden Bildungseinrichtungen mehrere Stockwerke bei den Schulbrüdern in der Carinagasse angemietet.

„Da der Mietvertrag mit den Schulbrüdern Ende 2009 ausläuft, entschloss sich die dafür zuständige Bundesimmobilien-Gesellschaft (BIG) zum Aufbau eines weiteren Stockwerks“, berichtet Professor Reinhard Müller, Institutsleiter an der Pädagogischen Hochschule.

Schuljahr 2009/10

Da der Aufbau von Betonfertigteilen aus zeitlichen Gründen nicht in Frage kam, entschloss man sich, die neuen Stockwerke in Holzbauweise auszuführen. Nur so können die Baufirmen garantieren, dass die neuen Räumlichkeiten bis zum Schuljahr 2009/10 von den Schülern und Studierenden bezogen werden können. Mit einer sogenannten „vorgehängten“ Fassade werden die neuen Stockwerke an den Altbau angepasst. Die Kosten belaufen sich auf rund drei Millionen Euro.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Gymnasium und Pädagogische Hochschule in Feldkirch werden aufgestockt.
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen