AA

Gymnasiales Wissen veraltet nicht

"Tag der Gymnasien"am 25. Mai im Hofsteigsaal mit Impulsreferat von Michaela Fritz.
"Tag der Gymnasien"am 25. Mai im Hofsteigsaal mit Impulsreferat von Michaela Fritz. ©BG Feldkirch/AIT/Harald Pfarrmaier

Der heurige “Tag der Gymnasien” geht am Mittwoch, 25. Mai im Hofsteigsaal in Lauterach über de Bühne und steht unter dem Motto “anregen – begleiten – orientieren”.

Lauterach. “Das Gymnasium vermittelt wie sonst keine Schulausbildung Wissen, das nicht veraltet, sondern sich mit dem individuellen Werdegang und der persönlichen Entwicklung wandelt und verändert”, sagt Michaela Fritz, Leiterin des AIT Department Health & Environment in Wien. Sie wird am Tag der Gymnasien den Impulsvortrag halten.

Die Direktoren Klemens Voith (BG Bregenz-Blumenstraße) und Armin Greussing (BORG Lauterach) sind heuer für die Durchführung der Bildungsveranstaltung zuständig. Der Tag der Gymnasien” ist eine Schwerpunktaktion der 14 Vorarlberger Gymnasien und beschäftigt sich mit dem regionalen Bildungsmanagement. Alle Gymnasien im Land unternehmen dabei gemeinsame Anstrengungen, Schulentwicklungsprozesse zu initiieren oder fortzuführen und die Qualität in den Gymnasien in den Mittelpunkt zu stellen.

Konkret geht es den Vorarlberger Gymnasien unter anderem darum, eine Vision für die Zukunft dieser Bildungseinrichtung zu entwickeln, die Gymnasien besser zu positionieren, den Wert der Allgemeinbildung darzustellen und nachhaltig zu sichern, die Bildungsangebote an den einzelnen Standorten abzustimmen, standortbezogene Schwerpunkte zu bilden und Synergien zu nutzen.

Beispiele aus persönlicher Schulerfahrung
Das Impulsreferat hält Michaela Fritz, Leiterin des AIT Department Health & Environment in Wien. Sie stellt ihr Referat im Rahmen des Themas “anregen – begleiten – orientieren” unter das Motto “Gymnasiales Wissen veraltet nicht”. Mit Beispielen aus ihrer persönlichen Schulerfahrung wird sie darlegen, wie sich diese auf ihre berufliche Laufbahn ausgewirkt haben. Fritz: “Diese Beispiele zeigen, dass das Gymnasium – wie sonst keine Schulausbildung – Wissen vermittelt, das nicht veraltet, sondern sich mit dem individuellen Werdegang und der persönlichen Entwicklung wandelt und verändert. Damit unterscheidet es sich von Information und marktorientiertem Können, das mitunter auch veralten kann.”

Zum Tagungsmotto präsentieren die Vorarlberger Gymnasien ab 17.30 im Hofsteigsaal verschiedene Arbeiten. Anliegen ist es dabei, das Rahmenthema in vielfältiger Weise – musikalisch, ím Dialog, im Film, durch Bewegung und szenisch – darzustellen. Musikalisch umrahmt wird der “Gymnasientag” vom Chor und Ensemble der Vorarlberger Oberstufengymnasien unter der Leitung von Gerhard Pusnik. Die beiden Schüler Christina Möller und Lucas Vögel vom Gymnasium Bregenz-Blumenstraße führen durch das Programm
HAPF

Info
Tag der Gymnasien
Tagungsthema: “anregen-begleiten-orientieren”
Mittwoch, 25. Mai 2011, 17.30 Uhr, Hofsteigsaal in Lauterach
Impulsreferat “Gymnasiales Wissen veraltet nicht” von DI Dr. Michaela Fritz
Präsentationen zum Tagungsthema mittels verschiedenster Medien
Musikalische Umrahmung: vom Chor und Ensemble der Vorarlberger Oberstufengymnasien

Zur Person:
DI Dr. Michaela Fritz ist Leiterin des AIT Department Health & Environment in Wien, das zur Verbesserung der menschlichen Gesundheit innovative Technologien entwickelt und zur Sicherung der ökologischen Nachhaltigkeit natürliche Ressourcen und ihre Wechselwirkungen erforscht. Fritz maturierte 1989 am Gymnasium Sacre Coeur (Riedenburg) und hat 2000 an der ETH Zürich dissertiert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lauterach
  • Gymnasiales Wissen veraltet nicht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen