Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gutschrift für viele Vogewosi-Mieter

Auch Bewohner der Anlage in der Dornbirner Haldengasse dürfen sich über Rückzahlungen freuen.
Auch Bewohner der Anlage in der Dornbirner Haldengasse dürfen sich über Rückzahlungen freuen. ©Vogewosi
Dornbirn (VN-ee) - 12.300 Mietern werden insgesamt 2,1 Millionen Euro Betriebskosten rückerstattet.

Gute Nachricht für Tausende Vogewosi-Mieter: Insgesamt 2,1 Millionen Euro können nach Abschluss der Betriebskostenabrechnung an die Bewohner zurückgezahlt werden. Nur 1375 Haushalte haben – großteils geringe – Nachzahlungen, verlautet seitens der Vogewosi. “Für insgesamt 12.300 Mieter fällt die Bilanz erfreulich aus, knapp 1000 Haushalte können sogar mit Rückzahlung von 500 Euro und mehr rechnen”, erklärt Geschäftsführer Hans-Peter Lorenz.

Geringere Energiekosten

Grund für das hohe Rückzahlungsvolumen seien verschiedene Faktoren – etwa der geringere Heizenergieverbrauch im letzten Jahr sowie die Tatsache, dass sich gewisse Bereiche, wie etwa Reinigung und Pflege der Außenanlagen, als weniger kostenintensiv erwiesen haben.

Gegenüber den VN führt Lorenz aus: “Unser geplantes Bauprogramm für 2012 ist bereits knapp zur Hälfte umgesetzt. Damit liegen wir im Plan. Von 154 Wohnungen, die heuer übergeben werden, konnten bereits 72 bezogen werden.” Die Bautätigkeit umfasst Wohnanlagen in Dornbirn (Hintere Achmühle), Göfis (Lehrerhof), Bregenz (Rheinstraße-West), Kennelbach (Waldhäuser) und Götzis (Am Bach).

Alle Anlagen werden im Passivhausstandard errichtet, den Schwerpunkt bilden kleinere Anlagen mit Zwei-, Drei- und Vier-Zimmer-Wohnungen.

12,45 Mill. Euro Bauvolumen

Wie Lorenz weiter erklärt, liegt das Bauvolumen im Neubaubereich heuer bei 12,45 Mill. Euro, davon wurden bisher 6,81 Mill. umgesetzt. Dazu kommen noch 1,38 Mill. Euro Baubetreuungsvolumen.

Weitere 7,3 Mill. Euro entfallen 2012 auf den Sanierungsbereich. Laut Lorenz ist die Nachfrage nach Mietwohnungen nach wie vor sehr groß und wird auch in Zukunft anhalten. Trotzdem würde am Bau kleinerer Anlagen festgehalten. Die Wartezeit für die Wohnungswerber ist je nach Gemeinde unterschiedlich.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Gutschrift für viele Vogewosi-Mieter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen