AA

Gut geschult und engagiert

Gruppenleiterschulung
Gruppenleiterschulung ©Katholische Jugend und Jungschar/Silvia Nußbaumer
Für die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen der GruppenleiterInnenschulung der Katholischen Jugend und Jungschar hat freiwilliger Einsatz einen hohen Stellenwert.


Dornbirn. Seit Februar dieses Jahres dürfen sich 33 Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren offiziell Ministranten- bzw. JungschargruppenleiterIn nennen. Die Inhalte der dreiteiligen GruppenleiterInnenschulung erstreckten sich dabei vom spielerischen Lernen mit Kindern bis hin zur didaktischen Aufarbeitung von Themen wie Konflikte, Glaube und Umgang mit Ängsten. Dadurch sollen neben den notwendigen, theoretischen Kompetenzen, im Besonderen auch das ehrenamtliche Wirken der Jugendlichen gefestigt und gewürdigt werden, nicht zuletzt deswegen, weil sie einen Großteil ihrer Freizeit in die Arbeit mit Kindern und anderen Jugendlichen in ihren Heimatgemeinden investieren.

Raphael Latzer, Vorsitzender des Vereins Katholische Jugend und Jungschar, zeigt sich hocherfreut über das freiwillige Engagement junger Menschen. „Sie bildet die Basis für eine erfolgreiche Arbeit der KJ und Jungschar, deren Aufgabe es auch ist, den ehrenamtlich tätigen Jugendlichen das notwendige Handwerkzeug mitzugeben, um ihre Werte und Ideen in kindgerechter Art und Weise zu vermitteln.“ Ähnliche Wichtigkeit haben die GruppenleiterInnen für Dominik Toplek, Jugend- und Jungscharseelsorger des Landes Vorarlberg: „Diese jungen Multiplikatoren bieten den Kindern und Jugendlichen Raum, um mit Fragen des Glaubens und des Lebens zu experimentieren.“

Neben der Grundausbildung zum/zur GruppenleiterIn bietet die Katholische Jugend und Jungschar einen Vielzahl von vertiefenden Schulungen an. Die nächste Fortbildung zum Thema Spiele, Spiele, Spiele findet am 10.03.2012 in Dornbirn Hatlerdorf und am 21.04.2012 in Bregenz Maria Hilf statt. Im Workshop wird der richtige und kreative Einsatz von kooperativen Spielen in der Kinder- oder Jugendgruppe oder auf dem Sommerlager erarbeitet und selbst ausprobiert. Für weitere Informationen und Anfragen steht Silvia Nußbaumer im Büro der Katholischen Jugend und Jungschar gerne zur Verfügung.

Text: Pressedienst Junge Kirche

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Gut geschult und engagiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen