AA

Guatemala: 1,6 Tonnen Drogen beschlagnahmt

Wie die Polizei in Guatemala-Stadt weiter mitteilte, wurden die 1,2 Tonnen Kokain und 400 Kilogramm Heroin in einem Container im Atlantik-Hafen Santo Tomas de Castillo entdeckt. Wert: 25 Millionen Euro.

Die Drogen waren in Fässern versteckt.

Nach Schätzungen der US-Antidrogen-Agentur, die mit der Polizei Guatemalas bei der Drogenbekämpfung zusammenarbeitet, haben allein im Jahre 2004 rund 100 bis 150 Tonnen Kokain vor allem aus Kolumbien Guatemala passiert. In dieser Zeit seien 4,2 Tonnen entdeckt und vernichtet worden.

Einer der schwersten Schläge gegen die Drogenmafia war US- Drogenfahndern im Februar geglückt, als sie vor der guatemaltekischen Pazifikküste 20 Kolumbianer mit sechs Tonnen Drogen aufbrachten. Zuletzt wurden Ende März in dem mittelamerikanischen Land 450 Kilogramm Kokain beschlagnahmt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Guatemala: 1,6 Tonnen Drogen beschlagnahmt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.