AA

Guantanamo-Selbstmörder war Al-Kaida-Mitglied

USA - Der mutmaßliche Selbstmörder im US-Gefangenenlager Guantanamo auf Kuba hat nach Angaben der US-Armee für das Terror-Netzwerk Al-Kaida in Afghanistan gekämpft.

Die Armee identifizierte den Häftling, der am Mittwoch tot in seiner Zelle aufgefunden worden war, am Donnerstag (Ortszeit) als den 34-jährigen Saudiaraber Abdul Rahman Maath Thafir al-Amri. Er habe nach eigener Aussage als Freiwilliger an der Seite der radikal-islamischen Taliban an vorderster Front nördlich der afghanischen Hauptstadt Kabul gekämpft.

Den Angaben zufolge stieß Amri im November 2001 in den Bergen von Tora Bora mit US-Streitkräften zusammen, wurde gefangen genommenen und im Februar 2002 nach Guantanamo gebracht. Der Saudiaraber hatte laut US-Armee einen mittleren Rang innerhalb der Al-Kaida und stand im Kontakt mit hochrangigen Führern der Gruppe einschließlich Al-Kaida-Chef Osama bin Laden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Guantanamo-Selbstmörder war Al-Kaida-Mitglied
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen