Götzis beschließt Riesenprojekt

Die Gemeindevertreter von Götzis haben am Montag, den 3. Juli 2006, einstimmig dem Projekt einer Biomasse-Nahwärmeversorgungsanlage zugestimmt.

In Götzis entsteht die größte Biomasse-Nahversorgungsanlage im Rheintal. 2,9 Millionen Kilogramm CO2 und 700.000 Liter Heizöl werden durch die Verwendung erneuerbarer heimischer Biomasse jährlich eingespart. Am 5,6 Kilometer langen Nahwärmenetz werden neben kommunalen Gebäuden auch Firmen und private Wohngebäude angeschlossen.Eine Informationsveranstaltung findet am 14. Juli um 20 Uhr in der Kulturbühne AmBach statt.

Mit einem Jahresverbrauch von 17.000 Schüttraummeter Hackschnitzel ist die geplante Biomasse-Nahversorgung die größte im Vorarlberger Rheintal. „Die Nutzung heimischer erneuerbarer Energieträger ist ein Gebot der Stunde“, ist der Götzner Bürgermeister Werner Huber überzeugt. Geschäftsführer Arnold Feuerstein sieht durch die Beschaffung und Verarbeitung der Biomasse „einen hohen volkswirtschaftlichen Nutzen für die Region“.

Biomasse statt Öl. Geplanter Standort der Zentrale ist bei der Firma Dorfinstallateur in der Lastenstraße. Von dort verläuft das Nahwärmenetz bis ins Zentrum. Neben Rathaus, Hauptschule, Volksschule und dem Haus der Generationen wird auch das Huberareal erschlossen. Feuerstein und Huber hoffen auch auf rege Beteiligung von Privaten und Unternehmen an dem Projekt. Ziel ist es, Öl als Energieträger in den etwa 70 in Frage kommenden bisher ölbeheizten Gebäuden abzulösen.

Realisiert wird das Projekt von der Nahwäre Götzis GmbH, an der sich die Marktgemeinde Götzis, die Dorf-Montage KG, die IP Immobilienprojektentwicklungs GmbH und das Bauunternehmen Wilhelm+Mayer beteiligen. Die Investitionen betragen knapp 5,3 Millionen Euro. Der Nutzenergiebedarf der Anlage von 9,2 Millionen Kilowattstunden wird zu mehr als 80 Prozent mit Biomasse abgedeckt. Sommerbetrieb sowie die Spitzenlastabdeckung erfolgen aus wirtschaftlichen Gründen mit Erdgas. Erstmals ist die Vorarlberger Erdgasgesellschaft Kooperationspartner einer solchen Initiative.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Götzis beschließt Riesenprojekt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen