Grüne wollen lückenlose Aufklärung zu Angriff auf Asylunterkunft

Der Vorfall in der Sandgrubenstraße soll lückenlos aufgeklärt werden.
Der Vorfall in der Sandgrubenstraße soll lückenlos aufgeklärt werden. ©VN
Nach dem Feuerlöscher-Angriff auf ein Flüchtlingsquartier in der Sandgrubenstraße in Bregenz fordern die Grünen eine lückenlose Aufklärung des Vorfalles.
Mann gesteht Angriff
Mit Feuerlöscher gesprüht

“Der Verdacht, dass es sich beim Vorfall um einen gezielten und fremdenfeindlichen Akt gegen Flüchtlinge handelt, hat sich bestätigt. Es ist Glück, dass nicht Schlimmeres geschehen ist. nach dem schnellen Ermittlungserfolg ist die Polizei nun angehalten, den Vorfall lückenlos aufzuklären und mögliche Verbindungen zur rechtsradikalen Szene zu untersuchen”, sagt der Asylsprecher der Grünen Daniel Zadra.

“Aufs Schärfste zu verurteilen”

Ein 27-Jähriger gestand kurze Zeit nach dem Angriff der Täter zu sein. Hintergrund dürfte seine fremdenfeindliche Einstellung sein. Der Täter wurde in die Justizanstalt Feldkirch eingeliefert. “Wir Grüne bekräftigen mit aller Klarheit: Gewalt, Hetze und Hass haben hier nichts verloren. Akte des Fremdenhasses sind aufs Schärfste zu verurteilen.” (red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Grüne wollen lückenlose Aufklärung zu Angriff auf Asylunterkunft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen