AA

GROSSES PREISJASSEN

Spannende Jassduelle gab es im Davennasaal
Spannende Jassduelle gab es im Davennasaal ©Sascha Walch
KB Preisjassen

Bings / Stallehr, Vergangenen Sonntag lud der Kameradschaftsbund Bings-Stallehr-Radin zu einem Preisjassen in den Davennasaal nach Stallehr ein. Über 120 Teilnehmer folgten der Einladung. Unter den Jassern sah man Stadtrat Wolfgang Weiss aus Bludenz, Ortsvorsteher Edmund Jenny von Bings und Gemeinderat Andreas Hatz von Stallehr. Abordnungen aus dem ganzen Klostertal, aus dem Hochmontafon, aus Bludenz, aus nah und fern strömten in den Davennasaal um einen unterhaltsamen und spannenden Nachmittag zu verbringen.
Der Stichzahl mit 1152 Punkten am nächsten kam Frau Dünser Christa aus Bludenz, den zweiten Preis erhielt Dünser Christian aus Stallehr und den dritten Preis errang Wittwer Bernhard aus dem Montafon. Sackbeste und Sackkönigin wurde Emmi Bucher aus Bings.
Die Preisverteilung wurde von Obmann Edmund Bucher, Stadtrat Wolfgang Weiss und Ortsvorsteher Edmund Jenny vorgenommen, unter fachkundiger Beratung von unserem Ehrenmitglied Leonhard Netzer. Jeder Teilnehmer konnte einen Preis mit nach Hause nehmen.
Am Schluss bedankte sich der Obmann bei allen Teilnehmern für ihr zahlreiches Kommen. Ebenso bedankte er sich bei allen freiwilligen Helfern, den Spendern der Preise, den Helfern in der Küche, die zum Wohle der Jasser beigetragen haben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • GROSSES PREISJASSEN
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen