AA

Großer Empfang für 7 Vorarlberger Teilnehmer an der Karate-EM

©Privat
Dornbirn/Lustenau. Die Europameisterschaft 2012 ist vorbei – die Weltmeisterschaft 2016 steht vor der Tür! Mit dieser Einstellung wurden am vergangenen Mittwoch Bettina Plank, Maja Miller (beide KC Mäder), Andre Gratzer (KC Dornbirn), Bozo Lazarevic (KC Lustenau), Tobias Muther, Jan Loacker und Patrick Rieder (alle KC Götzis)  von KARATE VORARLBERG offiziell im Landesportzentrum in Dornbirn empfangen. Durch das Programm führte gekonnt Daniela Marte, selbst ja ehemalige Karateka und damit quasi vom Fach.

Als prominente Gäste konnte sie Mag. Martin Schäffl, Geschäftsführer des Sportservice Vorarlberg sowie den Bürgermeister von Götzis Werner Huber und den Karateweltmeister von 1996, Daniel Devigili begrüssen. LR Siegi Stemer musste sich wegen anderer Verpflichtungen leider entschuldigen.

Die Nachwuchs-EM in Baku/Aserbaidschan war für die 15 – 20-jährigen Vorarlberger eine gute Standortbestimmung für die Weltmeisterschaft 2016 in Linz – konnten sie in Baku alle noch in den Kadetten- und Juniorenklassen starten so fallen sie bei der Heim-WM in Österreich schon in die „Königsklasse“ der Senioren. Einstimmig betonten denn auch alle Sportler beim Interview, dass sie zwar enttäuscht waren die Erwartungen nicht erfüllt zu haben aber sehr viele Erfahrungen sammeln und ihre Stärken und Schwächen im internationalen Vergleich erkennen konnten.

Damit ist auch die Strategie sowohl des Vorarlberger Karateverbandes als auch des Österreichischen Karatebundes klar – die jungen Talente bestens auf die übernächste WM vorzubereiten um dann möglichst viele Medaillen in Österreich behalten zu können. Wie das geht? Trainieren in den Vereinen und trainieren im Kader ist die Formel und dass dazu einigen Vereinen vor allem die räumlichen Möglichkeiten fehlen betonte Geri Grafoner, techn. Leiter bei KARATE VORARLBERG. Mag. Schäffl und Bgm. Huber sagten auch spontan ihre Unterstützung zu – die verschiedenen Sporthallen im LSZ stehen allen Vereinen zu günstigen Bedingungen über das ganze Jahr zur Verfügung und zumindest der Karateclub Götzis findet bei Bgm. Huber immer ein offenes Ohr wenn es um Trainingsmöglichkeiten in den Schulferien geht.

Eindrücke von der EM in Baku bekamen die zahlreichen Gäste aus einer Diashow, in der auch unsere jungen Talente persönlich vorgestellt wurden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Großer Empfang für 7 Vorarlberger Teilnehmer an der Karate-EM
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen