Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Große Freude über das 1000. Mitglied

v.li.: Franz Hartmann, Harald Zussner, Christine Meusburger, Robert Längle.
v.li.: Franz Hartmann, Harald Zussner, Christine Meusburger, Robert Längle. ©KPV
Krankenpflegeverein Klaus-Weiler-Fraxern wächst konstant.


Klaus. In den vergangenen Tagen haben der Obmann des KPV-kwf, Robert Längle und der Finanzchef des Vereines, Franz Hartmann, das tausendste Mitglied mit einem Blumenstrauß und einem Geschenk in deren Wohnhaus in Klaus besucht. Das junge Paar, Harald Zussner und Christine Meusburger, waren sichtlich überrascht ob der ihr zukommenden Ehrung. Robert Längle zeigte sich dabei sehr erfreut über diese jüngsten Mitglieder, erhöhte sich dadurch unter seiner Vereinsführung die Mitgliederzahl innerhalb von vier Jahren von 754 auf nunmehr 1000.

Neben den großartigen Förderungen durch das Land, die eigenen Kommunen und die vielen Sponsoren sind es besonders die Mitglieder, die das notwendige Jahres-Budget garantieren. Damit ist es dem Verein überhaupt erst möglich über 40 Krankenpflegerinnen in der dringend erforderlichen Krankenpflege vor Ort bereitzustellen, betonte der anwesende Finanzchef Franz Hartmann nachdrücklich.

Während Harald Zussner die Mitgliedschaft mit der frühzeitigen und besonderen Unterstützung von Pflegebedürftigkeit im Alter begründete, betonte Christine Meusburger ihre große Hochachtung für alle Frauen, die sich als Krankenschwestern so umsichtig, professionell und motiviert für den Pflegedienst an unseren Mitmenschen betätigen.

Quelle: KPV Klaus-Weiler-Fraxern

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fraxern
  • Große Freude über das 1000. Mitglied
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen