AA

Große Freude über 20 positive Pflichtschulabschlüsse

v.l.n.r. Ingo Schrank, Elisabeth Schwendinger, Elmar Luger (m) und v.r.n.l. Harald Moosbrugger, Stefanie Helm und Christian Purin freuen sich mit den erfolgreichen Absolventinnen!
v.l.n.r. Ingo Schrank, Elisabeth Schwendinger, Elmar Luger (m) und v.r.n.l. Harald Moosbrugger, Stefanie Helm und Christian Purin freuen sich mit den erfolgreichen Absolventinnen! ©Gerty Lang
Pflichtschulabschluss wichtige Voraussetzung für den Arbeitsmarkt.
Zeugnisübergabe "Leuchtturm"

Dornbirn. Es darf gefeiert werden! 20 TeilnehmerInnen des Projektes „Leuchtturm – Dein Pflichtschulabschluss jetzt“ wurden kürzlich für ihren Fleiß belohnt und konnten das ersehnte Pflichtschulabschlusszeugnis in Empfang nehmen.Dieses wurde in einem würdigen Rahmen in den Dornbirner Jugendwerkstätten von Geschäftsführer Elmar Luger, Abteilungsvorstand Land Vorarlberg Harald Moosbrugger, Direktor Christian Purin (Mittelschule Lustenauerstrasse), Elisabeth Schwendinger und Stefanie Helm (Projekt Leuchtturm) an die ProjektteilnehmerInnen übergeben. Ein großes Lob und viel Anerkennung für diese beeindruckende Leistung spricht Abteilungsvorstand Harald Moosbrugger den Teilnehmern aus. „So viel Fleiß hilft im Leben weiter”. Für Ihn bedeutet ein Pflichtschulabschluss eine wichtige Voraussetzung für eine weiterführende schulische Ausbildung und die Lehre Die Hälfte der Teilnehmerinnen sind Asylwerber oder Bleibeberechtigte. „Gerade für sie war es eine enorme Herausforderung, die sie grandios meisterten. Da dürfen sie sehr stolz drauf sein.“ ist Geschäftsführer Elmar Luger stolz auf die Leistungen der Absolventen. LAG

 

 

Was sagen die Beteiligten?

 

Christian Purin, Direktor NMS Lustenauerstraße

Dieses Semester hatten wir eine außergewöhnlich fleißige Gruppe. Fast alle Teilnehmer konnten beim ersten Versuch einen erfolgreichen Abschluss erzielen. Dank des großen Einsatzes der Projektleiterinnen Elisabeth Schwendinger und Stephanie Helm ist der Pflichtschulabschluss Leuchtturm bei den Dornbirner Jugendwerkstätten zu einer Erfolgsgeschichte geworden.“

 

Lena Burtscher, 17 Jahre

Ich bin sehr froh, endlich den Pflichtschulabschluss in meinen Händen halten zu können. Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, wenn man etwas erreicht hat, was zuvor nicht möglich schien. Ich möchte mich vor allem bei den Projektleiterinnen bedanken, die uns alle immer wieder motiviert und unterstützt haben.

 

Maximilian Filz, 17 Jahre

Bevor ich zum „Leuchtturm“ kam, habe ich bereits in den Dornbirner Jugendwerkstätten gearbeitet. Die Projektleiterinnen haben uns den Unterrichtsstoff sehr gut beigebracht. Außerdem sorgen sie für ein ausgezeichnetes Klassenklima, was das Lernen gleich viel leichter machte.

 

Elhamudin Sawari 22 Jahre

Ich komme ursprünglich aus Afghanistan und lebe seit zwei Jahren in Österreich. Nun da ich meinen Pflichtschulabschluss geschafft habe, will ich eine Ausbildung als Krankenpfleger machen. Mir persönlich gefällt das Projekt Leuchtturm sehr gut, da ich mich weiterbilden möchte. Es freute mich sehr, dass ich an dem Projekt teilnehmen durfte.

 

Nosrattulah Soltani, 20 Jahre

Ich komme aus Afghanistan und lebe seit 2 ½ Jahren in Österreich. Bevor ich zum Leuchtturm kam, besuchte ich einen Deutschkurs. Ich möchte mich besonders bei den Dornbirner Jugendwerkstätten und den Projektleiterinnen bedanken. Momentan mache ich noch einen B2 Deutschkurs, um danach in einen Technischen Beruf einsteigen zu können.

 

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Große Freude über 20 positive Pflichtschulabschlüsse
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen