Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Große Ehrung für die Sportstars von morgen

97 Schüler wurden in der Inatura vom Land Vorarlberg ausgezeichnet
97 Schüler wurden in der Inatura vom Land Vorarlberg ausgezeichnet ©Luggi Knobel
Dornbirn. Knapp hundert junge Sportler in fünfzehn Mannschaften wurden von der Vorarlberger Landesregierung und des Schulsportreferates im Landesschulrat in einem gebührenden Rahmen in der Inatura in Dornbirn für ihre erbrachten Topleistungen im abgelaufenen Schuljahr ausgezeichnet.
Best of Ehrung Schulsport
Promis bei der Ehrung

Ehre wem Ehre gebührt: Exakt 97 talentierte Schulsportler wurden vom Land Vorarlberg und vom Schulsportreferates im Land geehrt und ausgezeichnet. Sport-Landesrätin Bernadette Mennel und Conny Berchtold (Landes-Schulinspektor) gratulierten den Athleten und überbrachten die Glückwünsche. „Beachtlich viele Sportarten trugen sich in die Medaillenränge ein. Das Land legt großen Wert an der Förderung für den Jugendsport und später sollten die Sportler zu den Vereinen wechseln“, war Sport-Landesrätin Bernadette Mennel von den Sportlern sehr begeistert. Der Mensch sollte man für Bewegung und Sport begeistern. Laut Mennel leisten die Schulsportreferenten und die Lehrpersonen einen großen Anteil an den Erfolgen.

Für Landes-Fachinspektor Conny Berchtold ist es ein spezieller Tag. „Die Ehrung erstmals gemeinsam durchzuführen ist etwas Großartiges.“ Das Land unterstützt den Schulsport zu 100 Prozent. Österreichweit liegt Vorarlberg in der Endabrechnung an Medaillen im Vorjahr auf dem sensationellen dritten Endrang. Mehr als ein Drittel aller Schüler im Ländle betreiben Sport auf Wettkampfniveau. Fast 11.000 Schüler haben an den Sportevents auf Landesebene teilgenommen.

Erstmals wurden die Medaillengewinner bei Schul-Bundesmeisterschaften in der Inatura ausgezeichnet. Die Idee wurde von Christoph Neyer (Landesschulrat) ins Leben gerufen und fand großen Anklang. Im Schuljahr 2015/2016 haben die jungen Schulsportler ausgezeichnete Leistungen erbracht und wurden in den österreichweiten Bundesbewerben mit Gold, Silber und Bronze belohnt. Viel Training und Fleiß im Sportunterricht war notwendig. In einem gebührenden Rahmen in der Dornbirner Inatura (Dank gilt Marketingleiter Josef Köldorfer) gab es die Präsente für die Besten.

Im Showact zeigten die zwei Gymnastinnen Teresa Welzig und Klara Welzig tolle Darbietungen. Teresa Welzig ist österreichische Jugendmeisterin 2016 im Mehrkampf und zeigte ihre Kür ohne Handgerät. Klara Welzig, Mitglied des österreichischen Nationalkaders wurde bei der EM Zwölfte.

Für die musikalische Umrahmung sorgte das Querflöten-Duo Karolina Lenz und Pia Schabmann. Sie spielten Vivement und Branle. Begleitet werden sie von Lehrerin Sonja Zuber. Sebastian Naier führte durch das Programm.

Sponsoren und Partner der Ehrung: Intersport Rankweil-Montafon-Dornbirn (Thomas Fritsch/Erhard Fischer), VAL BLU Bludenz (GF Jakob Glawitsch), Karl Grabuschnigg

Auszeichnung der Medaillengewinner bei Schulsport Bundesmeisterschaften 2015/2016

Sportgymnasium Dornbirn (Badminton weibliche Oberstufe): Janine Lais, Anabell Fenkart, Lena Kremmel, Naomi Schmid – Betreuer Wolfgang Hinteregger – Platz 1

Sportgymnasium Dornbirn (Badminton männliche Oberstufe): Michael Giesinger, Gabriel Pfanner, Tobias Wagner, David Meusburger – Betreuer Wolfgang Hinteregger – Platz 1

SMS Schruns Dorf (Snowboard): Marius Fritsch, Klemens Boll, Benjamin Bachmann – Betreuer Reinhard Müller – Platz 1

BHAK Bregenz (Handball): Julius Böhler, Benedikt Forer, Andreas Hintner, Jannik Gunz, Andreas Feichtenschlager, Mathias Lerchenmüller, Felix Enzenhofer, Omer Kandemir, Fabian Glaser, David Enzenhofer – Betreuer Thomas Schelling – Platz 1

SMS Hohenems/Markt (Gerätturnen 10 Turn): Tamara Stadelmann, Alessandra Lutz, Lisa Schabmann, Cornelia Fussen, Magdalena Irgang, Chantale Kobelt – Betreuerin Jutta Jank – Platz 1

PTS Bregenz (Fußball): Serkan Parlak, Mark Rundstuck, Ramin Hashemi, Serhan Arslan, Matija Milosavljevic, Oguzhan Sivgin, Musap Palta, Muammer Mücahit Özdemir, Kürsat Kocabay, Simon Anwander, Kevin Elbs, Adrian Thaler, Sercan Özyürek, Marko Djedovic, Robert Heinzelmann – Betreuer: Thomas Wucher, Konstantin Jordanidis, Günter Helbok – Platz 1

SNMS Bregenz-Vorkloster (Handball): Livia Klocker, Saskia Skarlatos, Jenny Ly, Betül Furuncu, Jana Holzer, Leonie Berkmann, Vivienne Pratter, Michelle Tiric, Yilmaz Zeynep, Livia Holzer – Betreuer Verena Schlichtling, Oliver Dünser – Platz 2

BG Blumenstraße/BG Gallus(Rudern): Julius Längle, Vinzent Huber – Betreuer: Anja Quinn – Platz 2

BG Bludenz (Badminton): Fabian Neyer, Tim Achtergel, Stefan Lindenbauer, Adrian Hodzic – Betreuer Ernst Assmann – Platz 2

BG Bregenz Blumenstraße (Badminton): Sarah Hinteregger, Emilie Hänel, Clarissa Doppelreiter, Adrian Fiel, Luca Wörz, Paul Baldauf – Betreuer Elmar Baldauf – Platz 3

SMS Wolfurt (Gerätturnen Turn 10): Luca Grubelnig, Jonas Mähr, Roman Horner, Lukas Linder, Leon Kastlunger, Manolo Bucher – Betreuer Burkhard Reis – Platz 3

BG Bregenz Gallusstraße (Handball): Vera Helbok, Marie Huber, Leonie Novacic, Katja Spatzek, Sophia Dionela, Hanna Feuerstein, Kim Gander, Sarah Helbok, Kaltrina Maliqi, Amelie Marte, Christina Oberhofer , Johanna Ratz– Betreuer Christian Jandorek – Platz 3

SMS Nüziders (Bouldern): Johannes Thöni, Jessica Gunz, Johanna Bertsch, Manuel Hammer, – Betreuer Fredi Plangg – Platz 3

BG BRG Schoren (Schach): Daniel Erwin Casero, Michele Venturiello, Jonas Karlinger, David Todic, Christopher Wolf – Betreuer: Julia Novkovic – Platz 3

SMS Hohenems-Markt (Leichtathletik): Anna Lena Zerlauth, Katharina Grabherr, Lisa Schabmann, Savannah Gonner, Naomi Benneker, Magdalena Irgang – Betreuer Renate Moosmann – Platz 3

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • Große Ehrung für die Sportstars von morgen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen