AA

Großes Interesse an Verkehrsplanung in Feldkirch

An den diversen Ausstellunsgstafeln gaben die Fachleute Auskunft
An den diversen Ausstellunsgstafeln gaben die Fachleute Auskunft ©Stadt Feldkirch

Über 300 FeldkircherInnen haben die Einladung der Stadt Feldkirch zum Informationsabend über die vorgesehenen Änderungen in Sachen Verkehr in den Fraktionen Gisingen und Altenstadt wahrgenommen. “Neben sehr kritischen Meinungen wurde auch sehr viel Zustimmung geäußert, insgesamt gab es viele interessante und konstruktive Diskussionen”, fasste Verkehrs-Stadträtin Dr. Angelika Lener zusammen.

“Sicherheit hat Vorrang” lautet der wichtigste Grundsatz der Verkehrsplanung, wie sie nach einem dreijährigen Diskussionsprozess im Vorjahr im neuen Feldkircher Gesamtverkehrskonzept festgeschrieben wurden. Seit der einstimmigen Verabschiedung dieses GVK im März des Vorjahres wurde bereits eine ganze Reihe von Maßnahmen umgesetzt: Neue Buslinien, die teilweise Umstellung auf Viertelstundentakt, neue Radwege und Straßenumbauten sind mit erheblichem finanziellen Aufwand realisiert worden.

Ab Mitte Oktober stehen in Gisingen und Altenstadt einige Änderungen im Sinne des Feldkircher Gesamtverkehrskonzeptes an: Für mehr Sicherheit und gegen den zunehmenden Schleichverkehr. Temporeduktionen auf 30 bzw 40 kmh sind ebenso vorgesehen wie Vorrangänderungen und Einbahnregelungen. Dass diese Vorhaben nicht auf ungeteilte Zustimmung stoßen würden, war klar.

“Wir haben die vorgebrachten Kritikpunkte aufgenommen und werden die einzelnen Vorschläge gründlich auf ihre Wirkung prüfen”, versichert Dr. Lener. Prinzipiell gehe aber Sicherheit und Anrainerschutz vor dem Bedürfnis der Autofahrer nach schnellstmöglicher Verbindung. Vorgesehen ist, dass die noch einmal zu überprüfenden Maßnahmen noch im Herbst dieses Jahres umgesetzt werden: Nach einem Jahr soll untersucht werden, ob die getroffenen Maßnahmen die gewünschten Effekte erzielt haben und wo allenfalls noch nachgebessert werden muss.

Quelle: Stadt Feldkirch

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Großes Interesse an Verkehrsplanung in Feldkirch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen