AA

Großer Einsatz für Demenzkranke im Haus Tosters

Seit 2006 gibt es das "Haus Tosters" als eine der vier stationären Einrichtungen der Seniorenbetreuung in der Montfortstadt
Seit 2006 gibt es das "Haus Tosters" als eine der vier stationären Einrichtungen der Seniorenbetreuung in der Montfortstadt ©Helmut Köck
Haus Tosters

Feldkirch. Seit über fünf Jahren gibt es das “Haus Tosters” als eine der vier stationären Einrichtungen der Seniorenbetreuung in der Montfortstadt. Als spezielles Angebot in diesem Haus steht eine eigene Station für Demenzkranke zur Verfügung.

Volkskrankheit

Die zunehmende Anzahl an älteren Menschen mit Demenzerkrankungen stellt für die Zukunft eine neue Herausforderung dar, nicht umsonst spricht man schon von der “Volkskrankheit” Demenz. Für eine optimale Betreuung der an Demenz erkrankten Menschen im Erdgeschoss des Seniorenheims wurde eine 10 Bettenstation eingerichtet. Im großzügig angelegten Gemeinschaftsraum können sich die noch mobilen BewohnerInnen frei bewegen und gelangen auch in einen “geschützten” Außenbereich, wo sie je nach Lust und Laune in der Sonne oder im Schatten ihr Plätzchen finden. Diese räumliche Konzeption führt einerseits zur Entlastung der übrigen Heimbewohner und des Pflegepersonals, aber auch für die Betroffenen selbst ist dieser Aufenthalt mit weniger “Stress und Unruhe” verbunden..

Rund um die Uhr

Die Pflege und Betreuung eines an Demenz erkrankten Menschen erfordert viel Einfühlungsvermögen und ist meist mit einem hohen Zeitaufwand verbunden. Zwei bis drei Betreuerinnen sorgen sich rund um die Uhr um ihre PatientInnen. “Die optimale Betreuung ist sehr wichtig, aber noch mehr liegt uns die Beschäftigung, sei es durch verschiedenste Spiele, gemeinsame Mitarbeit bei der Essenvorbereitung, z.B. Kartoffelschälen, am Herzen”, so Annette Gantner, welche sehr gerne auf dieser Station arbeitet. “Es braucht viel Geduld, aber mit zehn Bewohnerinnen kann man individuell auf die Menschen eingehen”, so die engagierte Betreuerin.

Stützpunkt Krankenpflegeverein

Im Haus hat auch der ortsansässige KPV Tosters seinen Stützpunkt.
Im Rahmen der Aktion Demenz bietet der Krankenpflegeverein in Zusammenarbeit mit der Stadt Feldkirch regelmäßig Sprechstunden für Angehörige von Demenzkranken an,
die einmal monatlich, jeweils am ersten Mittwoch im Monat, stattfinden. Neben diesen Fixterminen besteht auch jederzeit die Möglichkeit, einen individuellen Beratungstermin unter Telefon 05522 77275 mit der Pflegeleiterin des KPV Tosters Sabine Allgeuer zu vereinbaren. Die Beratung ist kostenlos.

Freundliches Haus

Das Haus am Langäckerweg 2 ist Licht durchflutet, überall nett mit Blumen geschmückt und sehr ansprechend dekoriert und vermittelt eine angenehme Atmosphäre. Eine großzügige Terrasse im ersten Obergeschoss bietet den BewohnerInnen eine Alternative zum grünen Garten und gibt einen herrlichen Panoramablick Richtung Schweizer Berge frei.

Neben der “Dementenstation” gibt es weitere 34 stationäre Pflegeplätze sowie zwei Zimmer für eine Kurzzeitpflege. Insgesamt bietet das Haus Tosters 47 Arbeitsplätze unter der Haus- und Pflegeleitung von Hermann Türtscher.

INFOs zu Demenz:

Demenz (Alzheimer) ist eine Erkrankung des Gehirns.
Vergesslich sein, heißt nicht automatisch dement sein!

Demenz tritt am häufigsten im Alter auf, die Häufigkeit steigert sich mit zunehmendem Alter. Es sind mehr Frauen als Männer betroffen.

Demenz wird zu 50-60 Prozent durch Alzheimer Krankheit, zu ca. 20 Prozent durch vaskuläre Demenz und zu ca. 15 Prozent durch Mischformen ausgelöst.

Die häufigste Ursache der Demenz ist die Alzheimer Krankheit. Eine Störung des Kurzzeitgedächtnisses steht oft am Beginn, in späterer Folge kann auch das Langzeitgedächtnis betroffen sein, im Laufe des Lebens erworbene Kenntnisse gehen verloren.

Gedächtnistraining ist eine Möglichkeit der Therapie, wie auch Biografiearbeit und Validationstherapie.

Geduld ist im Umgang mit Demenzerkrankten am wichtigsten.

Langäckerweg 2,Feldkirch, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Großer Einsatz für Demenzkranke im Haus Tosters
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen