AA

Großbaustelle Bahnhof Dornbirn wird frühzeitig abgeschlossen

Dornbirn -  5,8 Mio. Euro investieren die ÖBB in diesen Wochen in ihren Bahnhof Dornbirn, der mit rund 8.000 täglichen Fahrgästen die Liste der stärksten Kundenfrequenz in Vorarlberg anführt

In den vergangenen drei Wochen wurden sechs Weichen und 2.100 Meter Bahngleis ausgetauscht. Ab Montag sollen dadurch die Züge leiser und trotzdem schneller unterwegs sein.

Zum Schulbeginn in Vorarlberg am Montag wird der Zugsverkehr wieder ohne Einschränkungen rollen. Während der Bauphase mussten vier Züge aus dem Nahverkehrsfahrplan genommen werden. Am Bahnhof Dornbirn, wo mehr als 130 Züge verkehren, war es in dieser Zeit zu Verspätungen von bis zu zehn Minuten gekommen. Mit Abschluss der Hauptarbeiten können die Züge diesen Bereich mit 120 statt 60 km/h befahren.

“Ein großer Dank gilt den Anrainern für das entgegengebrachte Verständnis”, erklärten die ÖBB am Sonntag in einer Aussendung: “Im Schichtbetrieb musste teilweise rund um die Uhr mit schweren Gleisbaumaschinen gearbeitet werden, um die eng aufeinander abgestimmten Arbeitsschritte abwickeln zu können.” Schlussendlich könne die Baustelle um mehrere Tage früher abgeschlossen werden als geplant. In der kommenden Woche würden lediglich noch Restarbeiten an den Kabeltrögen neben dem Gleis durchgeführt.

Die Bahnhofhauptgleise links und rechts neben dem Mittelbahnsteig wurden vom Unter- bis zum Oberbau inklusive Schwelle und Schiene erneuert. Allein für die Sanierung des Unterbaus waren insgesamt 9.000 t Frostkoffermaterial erforderlich. Für die Erneuerung des Oberbaus weitere 6.000 t Gleisschotter, rund ein Drittel wurde gereinigt und im Recyclingverfahren neuerlich eingebaut. Die Anlieferung des Materials sei wie der Abtransport zu 100 Prozent über die Schiene erfolgt, so die ÖBB. Dafür waren zuletzt Spezialzüge mit einer Länge von bis zu 300 m im Einsatz.(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Großbaustelle Bahnhof Dornbirn wird frühzeitig abgeschlossen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen