Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Großauftrag für Nenzinger Stahlbaufirma

©BilderBox
Die Nenzinger Stahlbaufirma Bitschnau baut in Berlin einen Hubschrauberlandeplatz. Es ist dies der zweitgrößte Auftrag in der Firmengeschichte.

Am Unfallkrankenhaus Berlin-Marzahn wird um 5,6 Millionen Euro einer der modernsten Hubschrauberlandeplätze Europas errichtet werden. Bitschnau Stahlbau wird als Generalunternehmer die Planung und Ausführung von Hangar, Tankanlagen und Haustechnik ausführen. 20 Bitschnau-Mitarbeiter werden rund 30.000 Arbeitsstunden in das Projekt investieren, bis zum Frühjahr 2009 soll der Bau abgeschlossen sein.

Nach der Realisierung der Olympiaschanze in Garmisch-Partenkirchen ist dieses Projekt der zweitgrößte Auftrag in der Firmengeschichte von Bitschnau Stahlbau.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Großauftrag für Nenzinger Stahlbaufirma
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen