Grüne fordern Abschaffung weltweiter Atomkraft

Bregenz -  Zu einer Mahnwache, bei der an die Menschen in Japan gedacht wird, ruft Grünen Klubobmann Johannes Rauch am Montag auf.

“Wir sind in Gedanken bei den Menschen in Japan, die von Erdbeben, Tsunami und Reaktorkatastrophe dreifach getroffen sind. Wir sind in Sorge über den ungebremsten Ausbau der Hochrisikotechnologie Atomkraft.”, sagt Johannes Rauch in einer Presseaussendung.

Weltweit seien 436 Atomkraftwerke am Netz, 52 im Bau und weitere 76 geplant. Die Grünen verlangen den sofortigen und weltweiten Ausstieg aus der Atomenergie und den Umstieg von nuklear auf erneuerbar.

Weiters fordern die Grünen die Schweiz und Deutschland auf, ihre Atomkraftwerke abzuschalten. Vorarlberg liege im Fall einer Katastrophe und dem Austritt von Radioaktivität aufgrund oft vorherrschender Westwetterlagen im direkten Einzugsbereich der Schweizer Atomkraftwerke Beznau und Gösgen, die Errichtung von drei neuen Atomkraftwerken sei geplant.

Der Betrieb eines Atomkraftwerkes sei keine “innerstaatliche Angelegenheit”, sondern die vorsätzliche grenzüberschreitende Gefährdung von hunderttausenden Menschen.

Die Mahnwache für Japan und gegen die Atomenergie soll am Montag um 17:00 Uhr vor dem Landhaus in Bregenz stattfinden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Grüne fordern Abschaffung weltweiter Atomkraft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen