Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Grippevirus macht der VEU zu schaffen

VEU Feldkirch macht vor der Partie in Zell am See ein Grippevirus zu schaffen
VEU Feldkirch macht vor der Partie in Zell am See ein Grippevirus zu schaffen ©VOL.AT/Luggi Knobel
Gleich zweimal in vier Tagen kreuzt die Lorenz Lift VEU Feldkirch mit den Zeller Eisbären die Schläger.

Zunächst geht es am morgigen Samstag um wichtige Punkte in der INL Zwischenrunde und bereits am Dienstag treffen sich die Kontrahenten erneut auf der Zeller Eisfläche wieder. Dann im Endspurt um den Österreich Cup. Vollkommen unterschiedlich sind die Konstellationen in den beiden Ligen für die Montfortstädter. Während im Duell am Dienstag im Österreich Cup schon ein Punkt genügen würde um die Trophäe nach Feldkirch zu holen, ist es in der INL ein enger Kampf um die beste Ausgangssituation fürs Play Off. Derzeit liegt man am vierten Tabellenplatz, hat gleich viele Punkte am Konto wie die Zweitplatzierten Zeller und die drittplatzierten Wälder. Der Abstand zum Leader Lustenau beträgt 3 Punkte.

Es ist nun Brisanz und Spannung in jeder Begegnung, denn die fünf Topteams der Liga agieren absolut auf Augenhöhe und jeder kann jeden schlagen. Es kommt in jedem Spiel auf Kleinigkeiten an die entscheiden wer das Eis als Sieger verlässt.

Leider hat ein Grippevirus der Mannschaft von Milos Holan in dieser Woche etwas zu schaffen gemacht und einige Spieler sind etwas angeschlagen. Dennoch hofft der Trainer mit vollem Kader anreisen zu können.

EK Zell am See – Lorenz Lift VEU Feldkirch

Zell am See, Eishalle,  Samstag 31.01.2015, 19:30h

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Grippevirus macht der VEU zu schaffen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen