AA

Grippe-Impfstoff ist knapp

In den Apotheken sind die Grippe-Impfstoffe nach Angaben des Apothekensprechers Klaus Michler knapp. Ein Impfstoff wurde nicht bewilligt, zudem haben sich mehr Leute auf Grund der Vogelgrippe impfen lassen.

Eine große Charge von 230.000 Impfstoffen sei nicht zum Verkauf freigegeben worden, so Michler. Zudem hätten sich auf Grund der Vogelgrippe mehr Leute impfen lassen. Es bestehe aber kein Grund zur Panik, so der Apotheker gegenüber dem ORF. In den letzten Jahren hätte es keine massiven Grippekleinraumepidemien gegeben. Die Nachbestellung des Impfstoffes ist laut Michler schwierig, da die Herstellung mehrere Monate dauere.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Grippe-Impfstoff ist knapp
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen