Grillen wie ein Meister

Schwarzach - Mit dem Sommer kehrt nicht nur die Hitze und das schöne Wetter zurück ins Ländle, auch der Geruch von frisch Gegrilltem steigt einem wieder in die Nase.  Interview mit dem Grillexperten Markus Marchel  | Interview mit Christian Madlener vom Grillshop   | Drei Griller für zu Hause  | Umfrage 

Ob Grillwurst, Fleisch, Fisch oder auch Gemüse: In zahlreichen Vorarlberger Gärten wird nun wieder gegrillt.

Doch Grill ist nicht gleich Grill, und Grillwurst nicht gleich Grillwurst. Deshalb veranstaltet der Grillshop Madlener in Dornbirn schon seit 5 Jahren Grillseminare.

“Der größte Fehler ist, dass die meisten viel zu schnell grillen“, so Christian Madlener, Geschäftsführer vom Grillshop.

In die gleiche Kerbe schlägt Makurs Marchel, Grillexperte aus der Schweiz: “Durch das zu schnelle Grillen verliert das Fleisch Geschmack.”

Gut und gerne 30 Grillfans haben sich beim Seminar Tipps und Tricks geholt, welche wahrscheinlich schon dieses Wochenende in die Tat umgesetzt werden.

Doch damit hat sich VOL Live natürlich noch nicht zufrieden gegeben. Wir haben uns vom Chef persönlich mehrere Geräte zeigen lassen.

Ob ein einfacher Campinggrill, das Luxus Barbecuegerät oder doch der gute alte Holzkohlegrill, hier sind die Geschmäcker genauso verschieden, wie bei der Auswahl der Fleischsorten für einen tollen Grillabend.

Der Schweizer Grillexperte Markus Marchel im VOL Live-Interview

Christian Madlener vom Grillshop in Dornbrin im VOL Live-Interview

Drei Griller für zu Hause

Umfrage unter Grillfans

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Grillen wie ein Meister
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen