AA

Greber Gastronomie insolvent: Gösser wird geschlossen

Bregenz -  Am Mittwoch ist am Landesgericht Feldkirch laut KSV1870 das Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung über das Vermögen der Firma Greber Gastronomie Gesellschaft mbH & Co KG eröffnet worden. Die Schulden des Bregenzer Unternehmens belaufen sich auf rund 2,3 Millionen Euro.
Bregenzer Gösserbräu sucht einen neuen Pächter

Von der Insolvenz sind rund 119 Gläubiger und 60 Angestellte betroffen. Die Anzahl der Dienstnehmer schwankt je Saison.

Gasthaus Gösser wird geschlossen

Greber Gastronomie betreibt in Bregenz das Gasthaus „Gösser” und das Restaurant „Gebhardsberg” sowie in Dornbirn das „Greber’s Catering”. Dem Eröffnungsantrag ist zu entnehmen, dass eine Teilbetriebsschließung des Gasthauses Gösser spätestens zum 15. September geplant ist. Weitergeführt werden sollen die Betriebe „Gasthaus Gebhardsberg” sowie das „Greber Catering”.

Ursachen der Insolvenz

Die Hauptinsolvenzursache wird schuldnerseits auf den Umstand zurückgeführt, dass Verhandlungen mit der Eigentümerin der Liegenschaft des Gasthauses Gösser hinsichtlich anstehender Investitionen letztendlich gescheitert sind.

Sanierungsplan für Greber Gastronomie

Den Gläubigern wird Laut Kreditschutzverband die für den Sanierungsplan erforderliche Mindestquote von 20 Prozent, zahlbar innerhalb von zwei Jahren, in vier halbjährlichen Raten zu je fünf Prozent, angeboten. Ob dieser Sanierungsplan angemessen und finanzierbar ist, wird sich bis zur Sanierungsplan-Tagsatzung am 20. Oktober herausstellen. VOL.at//KSV1870

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Greber Gastronomie insolvent: Gösser wird geschlossen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen