Greber feiert Neueröffnung

©TF
Neueröffnung

Hohenems. Das neue Geschäft von Greber HörenSehen wurde in der Marktstraße eröffnet.

Mit zahlreichen Kunden, Freunden und Geschäftspartnern feierten Wolfram und Sonja Greber und ihre Mitarbeiterinnen am vergangenen Samstag die Eröffnung ihres neuen Geschäftes Greber HörenSehen, unweit der alten Räumlichkeiten in der Emser Marktstraße. Bgm. Richard Amann, der zusammen mit Gattin Anni eine „Stadtvase“ als Einstandsgeschenk mitgebracht hatte, hoffte auf eine Vorbildwirkung für weitere Geschäftsansiedlungen in der Marktstraße durch die neue Adresse für alles, was mit verbessertem Sehen und Hören zu tun hat. Und die dazu nötigen Hilfsmittel ermöglichten vielen erst, auf den anderen einzugehen und so eine Bereicherung zu erfahren, meinte Pfarrer Thomas Heilbrun, der die Segnung des neuen Geschäftes vornahm. Das reichhaltige Angebot an Brillen, Kontaktlinsen und modernsten Hörgeräten, die eigens gestaltete Kinderecke sowie die technisch erstklassig ausgestatteten Refraktionsräume, den Hörbehandlungsraum und die eigene Werkstatt, in der die Brillen vor Ort gefertigt, geschliffen und repariert werden, nahmen unter anderem auch NR Bernhard und Hildegard Themessl, StR. Horst Obwegeser, StV. Hans Jürgen Gmeiner, HNO-Arzt Otto Scheier, die für den Umbau verantwortlichen Architekten Heike Schlauch und Robert Fabach (raumhochrosen.architekturerzeugnisse) sowie Anton Pfanner (Schutzbekleidung), die Hausherren Georg und Renate Märk, Walter Gross (GF Schulheim Mäder), Clemens Mathis, Schlosser Hannes Wolf, Dietmar Metzler (Fensterbau), Rainer Mehele (Landmaschinen), Manfred Pozetti und Bruno Scheffknecht in Augenschein.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Greber feiert Neueröffnung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen