GRATULATION ZUM GEBURTSTAG

Hohenems. Maria Hillebrand (85)

Frau Maria Hillebrand hat sich ihr gepflegtes Aussehen und den Charme erhalten. Sie vollendet heute ihr 85. Lebensjahr. „Moidl“, wie sie seit ihrer Jugend genannt wird, kam in Föls/Schlern zur Welt. In diesem idyllischen Dorf wuchs sie auf und denkt gerne an diese Zeit zurück. In schöner Erinnerung sind ihr die Sommermonate auf der Seiseralm, die sie dort mit ihrem Bruder Hans verbrachte. Leider kam der geliebte Bruder im Zweiten Weltkrieg ums Leben. Im Zuge der damaligen Auswanderung kam die damals 16-jährige Maria zum RAD nach Innsbruck. Nach Kriegsende zog sie zu ihren Eltern nach Hohenems, wo sie in der Textilbranche eine Arbeit fand. In diesem Beruf war sie bis zu ihrer Pensionierung tätig. Eine schöne Zeit begann für Maria, als sie 1952 mit Heinrich Hillebrand den Bund der Ehe schloss. Drei Jahre später wurde das Wunschkind Rainer geboren. Schon 1980 verstarb der geliebte Gatte, mit dem sie noch so gerne die Pensionszeit genießen wollte. Frau Maria fand keine große Liebe mehr und blieb alleine. Um ihrem Leben wieder einen Sinn zu geben, engagierte sie sich als Leihoma, denn der Umgang mit Kindern machte ihr schon immer viel Freude. Trotz ihres Alters ist Frau Hillebrand sozial tätig. Mit dem Fahrrad fährt sie in die Senecura und besucht alleinstehende Bewohner, die nicht viel Besuch bekommen, um ihnen etwas Freude bereiten zu können. Die Jubilarin ist dankbar, so rüstig zu sein, um anderen helfen zu können. Stolz ist die Jubilarin auf ihre Enkelin Christine, die als Kindergartenpädagogin arbeitet und herzlichen Kontakt zu ihrer Oma hat. Da die Jubilarin in Hohenems beliebt und bekannt ist, wird sie sicher viele Gratulationen bekommen. Alle, die „Moidl“ kennen und schätzen, gratulieren aufs Herzlichste!

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • GRATULATION ZUM GEBURTSTAG
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen