AA

Gratulation zum 98. Geburtstag!

Hohenems. “Ich liebe das Leben und bin dankbar, dass ich in harmonischer Umgebung meinen Lebensabend verbringen kann”, meint Frau Ilse Bilgeri, die heute ihr 98. Lebensjahr vollendet.

Geboren wurde die Jubilarin als Ilse Fässler in Innsbruck. Ihr Vater stammte aus Hohenweiler – also sind ihre Wurzeln zur Hälfte im Ländle. In Innsbruck wuchs Ilse auf und besuchte dort die LBA. So konnte sie sich ihren Berufswunsch der Lehrerin erfüllen. 1932 bekam sie ihre erste Stelle in einer einklassigen Volksschule im Walsertal. An diese vier Jahre mit den “Walsern”, zu denen sie einen guten Draht hatte, denkt sie gerne zurück. Weitere Stationen ihres Berufes waren im Montafon und Brand. Das Leben nahm eine neue Wende, als sie Dr. phil. Rudolf Bilgeri kennenlernte. “Es war Liebe auf den ersten Blick”, lächelt die Jubilarin, die mit ihrem Rudolf 1938 den Bund der Ehe schloss. Ein Jahr später wurde das erste Kind, Sohn Wolfram, geboren. Insgesamt brachte Frau Bilgeri sechs Kinder zur Welt, wovon ein Sohn im Alter von vier Monaten leider verstarb. Als auch ihre jüngste Schwester bei der Geburt ihres Sohnes verstarb, war es für Ilse selbstverständlich, deren Sohn wie ihr eigenes Kind großzuziehen. Frau Bilgeri war mit viel Liebe und Fürsorge Mutter und kann mit Recht stolz auf ihre Nachkommen sein, die alle tüchtige, anerkannte Menschen wurden. Nachdem die Kinder erwachsen wurden, entschloss sich Frau Ilse, nochmals in den Lehrberuf einzusteigen. Bis zu ihrem 70. Lebensjahr unterrichtete sie in den Hohenemser Schulen das Fach “Religion”. Sie verstand es ausgezeichnet, den Kindern ethische Werte zu vermitteln. Die Religion hatte schon immer einen hohen Stellenwert im Leben von Frau Bilgeri. Der Glaube half ihr in allen Lebenssituationen und begleitet sie bis zum heutigen Tag. Die Jubilarin ist sehr musikalisch und spielte schon als Kind ausgezeichnet Klavier. Zudem hatte sie eine schöne Singstimme und war viele Jahre beim Kirchenchor in Hohenems. Wenn es die knapp bemessene Freizeit erlaubte, fertigte sie sehenswerte Handarbeiten an und strickte viel für soziale Basare. 1992 verstarb der geliebte Gatte. Seither lebt sie mit ihrem jüngsten Sohn Richard und Familie in Hausgemeinschaft und bekommt jede Hilfe, die sie braucht. Zwölf Enkelkinder und sieben Urenkel machen die Nachkommenschaft komplett. Ein besonderes Ereignis erwartet Ilse im August. Sie wird Ehrengast auf der Seebühne Bregenz bei der Weltpremiere des Kinofilms “Der Atem des Himmels” sein, der von Sohn Reinhold Bilgeri nach seinem Roman von ihm inszeniert wurde. Die Familie freut sich, mit der Jubilarin diesen besonderen Tag feiern zu können und gratulieren aufs Herzlichste.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Gratulation zum 98. Geburtstag!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen