Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gorbach zum Wahlergebnis

Noch-Vizekanzler Hubert Gorbach (B) hält eine große Koalition unter "sozialistischer Führung" für das Wahrscheinlichste, "etwas, das ich nie gut geheißen habe", so Gorbach.

Er befürchte, dass die Reformfreudigkeit der Bundesregierung damit gestoppt werde, erklärte der Vizekanzler im Gespräch mit ORF Radio Vorarlberg.

Das Vorarlberger BZÖ-Ergebnis von 3,3 Prozent bezeichnete Gorbach als „Achtungserfolg“. Als neue Partei habe man es einfach schwer, dennoch habe sich der Vorarlberger BZÖ-Spitzenkandidat Clemens Achammer „ganz hervorragend“ geschlagen. Gorbach hofft, dass Achammer über die Bundesliste in den Nationalrat einziehen wird. „Achammer wäre für das Parlament als auch für die Vorarlberger Politik zweifelsohne ein Gewinn“, betonte Gorbach.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Gorbach zum Wahlergebnis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen