AA

Gorbach auf Jobsuche - Guardian: "hast a hack’n"

Britische Medien haben Gorbachs Bemühungen um Kontaktpflege auch einer breiteren britischen Öffentlichkeit bekanntgemacht. "Guardian"-Artikel | "Financial Times"-Artikel | NEUE-Brief: Mehr | Johannes RAUCH:  Mehr|  Brief von Hubert Gorbach |Ärger von der BH Feldkirch

So schreibt der „Guardian“ unter dem Titel „Darling erhält ein österreichisches Angebot, dem er widerstehen kann“:

„Was sollte ein arbeitsloser Politiker mit 51 Jahren tun? Im Falle von Herrn Gorbach das offizielle ministerielle Papier abstauben, auf seine hervorragenden Englisch-Kenntnisse zurückgreifen und dem britischen Finanzminister Alistair Darling einen Brief schicken, der klingt als würde einer der Straßenarbeiter aus (der Fernsehserie) ’Boys From the Blackstuff’ fragen ’hast a hack’n’“. Der Guardian zitiert ausführlich Passagen aus Gorbachs Brief.

Der Financial Times ist der Brief des Verkehrsministers und Vizekanzlers a.D. einen Vermerk in der Glossensammlung „Observer“ wert: Gorbach habe zwar nach einem Monat seinen ersten Job als Manager eine Tourismus-Gruppe hingeschmissen, aber „er hat immer noch seine Visitkartensammlung“, so die Zeitung unter dem Titel: „Gorbach erweitert seinen Horizont“.

Kritik am Außenministerium, das nach APA-Informationen österreichische Botschaften angewiesen hat, sämtliche Journalisten-Anfragen zur Gorbachs Jobsuche an das Ministerium in Wien weiterzuverweisen, kam von der SPÖ. Der Internationale Sekretär der SPÖ, Andreas Schieder, wandte sich in einer Aussendung „entschieden gegen jede Form von Zensurversuchen“. Schieder fordert Außenministerin Ursula Plassnik (V) auf, sicherzustellen, „dass die Aufklärung dieser Angelegenheit nicht behindert wird“. Da es sich bei Gorbachs Aktion „um das Vortäuschen einer öffentlichen Berechtigung mittels Wappen“ gehandelt habe, solle Plassnik „keine Maulkorberlässe verfügen, sondern – auch im Interesse des Ansehens der Republik – dafür sorgen, dass Transparenz in dieser Sache herrscht“.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Gorbach auf Jobsuche - Guardian: "hast a hack’n"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen