Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Golfplatzdiskussion im Landtag

Johannes Rauch (Grüne) ist überzeugt davon, dass eine Debatte stattfinden wird, auch wenn der Großteil der ÖVP in der Landtagssitzung eine Diskussion verhindern will.

Auch wenn der Großteil der ÖVP in der heutigen Landtagssitzung eine Diskussion über Golfplätze im allgemeinen und den geplanten im Rankweiler Weitried verhindern will: Johannes Rauch (Grüne) ist überzeugt davon, dass eine Debatte stattfinden wird. Der Antrag von FP, SP und Grünen kann zwar einem Ausschuss zugewiesen werden. Die dafür notwendige Stimmenmehrheit dürfte zustande kommen. Die Grünen werden aber eine sofortige Behandlung beantragen und im Zuge dessen müsse eine Diskussion zugelassen werden, ist Rauch überzeugt.

Beschwerde beim Volksanwalt

Gestern hat das „Komitee Rankweiler Bürger(innen) gegen den Golfplatz Weitried“ bei Landesvolksanwalt Dr. Dünser den Antrag auf ein Verwaltungsprüfungsverfahren eingebracht. Sprecher der Komitees sind Ing. Ernst Fink, Harald Spiegel und Dipl.-Ing. Andreas Postner. Neben dem Gang zum Landesvolksanwalt steht zur Verzögerung, bzw. Verhinderung des Projektes noch jener zum Höchstgericht offen (die „VN“ berichteten).

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Golfplatzdiskussion im Landtag
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.